Wenn es darum geht, Windows 10 von Grund auf zu überholen, kann man das System zurückzusetzen, ähnlich wie bei einem Smartphone oder Tablet. Durch diese Aktion wird das Betriebssystem wieder auf die Erst-Konfiguration gesetzt, sodass es scheinbar wie neu ist.

Daher müssen persönliche Daten vorher gesichert werden. Leider installiert das System dabei auch alle (meist unerwünschten) Programme, die beim PC-Kauf installiert waren, erneut.

Daraus ergeben sich zwei Möglichkeiten:

  • Eigene Dateien beibehalten
  • Alles entfernen

Wenn Sie Ihre Wahl getroffen haben, warten Sie auf die Fertigstellung. Beachten Sie, dass Sie ein neues Benutzer-Konto benötigen, um Ihren Computer wieder zu verwenden. Wenn Sie ein Microsoft-Konto haben, verwenden Sie dieses; Ihr Desktop-Design, Verknüpfungen, Browser-Favoriten (wenn Sie Edge verwenden) und einige andere Einstellungen werden wieder mit dem Computer synchronisiert. Andernfalls erstellen Sie ein neues lokales Profil.

Sie sind dann bereit, alle Datensicherungen wiederherzustellen, die Sie vor dem Zurücksetzen von Windows 10 durchgeführt haben.