JESHOOTS-com / Pixabay">

Immer mehr Programme und Anwendungen werden ins Internet verlagert: Statt eine App zu installieren müssen Sie nur noch eine Webseite aufrufen und bekommen den Dienst oder die Informationen geliefert, die Sie benötigen. Wenn das aber nicht so funktioniert, wie Sie sich das denken, dann ist die Ursachenforschung auf den ersten Blick nicht ganz einfach. Auf den zweiten aber schon, denn Windows 10 bietet hier direkt in Edge integriert viele Möglichkeiten.

JESHOOTS-com / Pixabay

 

Rufen Sie die betroffene Webseite auf und drücken Sie dann die Taste F12 auf der Tastatur. Sie erhalten nun in der unteren Hälfte des Browserfensters eine detaillierte Übersicht der Webseite.

Darin können Sie beispielsweise den lokalen und den Sitzungsspeicher sehen, oft Ursache des Problems, wenn die Seite langsam lädt oder nicht alle Elemente angezeigt werden.

In der Konsole werden die wichtigsten Fehlermeldungen angezeigt. Darin finden Sie beispielsweise nicht gefundene Links oder Dateien, die zu ‚Fehlern führen. Bei Ihrer eigenen Webseite können Sie damit schnell Abhilfe schaffen, bei einer fremden stellen Sie zumindest sicher, dass es kein Problem Ihres Rechners ist.

Wenn bestimmte Teile der Webseite Sie interessieren, dann klicken Sie diese in der oberen Hälfte des Fensters an. Die untere Hälfte zeigt dann alle Informationen zu diesem Bereich an.