FotografieLink / Pixabay">

Die Zwischenablage ist seit Jahren die schnellste und komfortabelste Möglichkeit, Daten zwischen Programmen hin und her zu kopieren. Oft vermissen Sie dann aber ein Element, dass Sie durch ein neues überschrieben haben, und auch die Möglichkeit der Synchronisation von Elementen zwischen Geräten wäre toll? Windows 10 hat diese Funktion ganz versteckt nachgeliefert!

FotografieLink / Pixabay

 

Über Einstellungen > System > Zwischenablage können Sie den Zwischenablageverlauf einschalten. Sie können hier mit geeigneten Apps auch die Synchronisation mit einem Smartphone aktivieren. Dazu benötigen Sie für Android die SwiftKey-App, die Sie sich direkt als Link per SMS zusenden lassen können.

In nahezu jedem Windows-Programm können Sie dann durch Drücken von Windows + V auf die erweiterte Zwischenablage zugreifen. Die zeigt Ihnen die zuletzt kopieren Elemente an. Durch einen Klick auf einen Eintrag fügen Sie diesen an die aktuelle Cursor-Position ein.

Auf Wunsch können Sie übrigens auch manuell festlegen, welche Einträge in der Zwischenablage synchronisiert werden sollen. Dazu schalten Sie Meinen kopierten Text nie automatisch synchronisieren ein. Sie können dann in der Zwischenablage auswählen, welches Element synchronisiert wird.