Kreativ zu sein ist heute einfacher denn je: War früher noch eine Ausbildung nötig und oft auch spezielles Handwerkszeug, lassen sich heute viele kreative Prozesse mit Hilfe geeigneter technischer Mittel in Gang bringen – oder auch beschleunigen. Das macht einen nicht automatisch kreativ(er), aber es senkt die Schwelle, sich auszuprobieren. Stiftbedienung, Touchscreen und die entsprechenden Apps erlauben, sich auszuprobieren.

Besonders mit so effektiven Apps wie dem kostenlosen Concepts.

Auf den ersten Blick ist Concepts ein weiteres Malprogramm, mit dem mit Stift und Maus eine Vielzahl von Formen gemalt werden kann. Unterschiedliche Pinsel, Schriftstärken und Farben stehen zur Verfügung, und die Auswahl der Gestaltungsmittel lässt sich zentral über eine runde Palette vornehmen.

Diese erinnert stark an die für das Surface Dial, und folgerichtig ist die Software für die Surface-Geräte optimiert und nutzt das Dial. Nicht ausschließlich aber, auch mit  anderen Geräten können Sie sie nutzen.

Besonders wird sie dadurch, dass Sie in der kostenlosen Version schon verschiedene Ebenen anlegen, bearbeiten und verwalten können. Malen Sie einen Grundriss, in der nächsten Ebene die Möbel hinein, im dritten dann Bilder. Durch das Ein- und Ausblenden der Ebenen bekommen Sie schnell einen Überblick. Eine Funktion, die sonst nur teurere Programme bieten.