Wenn Sie normalerweise mit einer Maus arbeiten, dann ist die Verwendung eines Trackpads sicherlich gewöhnungsbedürftig. Dabei haben die MacBooks ein so großes und empfindliches Trackpad, dass es wirklich Spaß macht, es zu benutzen. Sie müssen nur wissen, wie!

Die Einstellungen für das Trackpad finden Sie unter Einstellungen > Trackpad. Darin können Sie in drei Reitern die Einstellungen vornehmen. Unter Zeigen und Klicken können Sie die Tastenfunktionen einstellen. Die neueren Touchpads haben das so genannte Force Touch, die Möglichkeit, über die Druckintensität verschiedene Funktionen auszulösen. Wenn Sie Nachschlagen & Datenerkennung können Sie aktivieren, dass bei einem festen Druck die Vorschau des unter dem Mauszeiger liegenden Elements angezeigt wird.

Unter Scrollen und Zoomen können Sie die Gesten des Touchpads, die Sie mit den Fingern ausführen können, einstellen. Das Touchpad ist so groß, dass Sie wie bei einem Smartphone mit zwei Fingern Zoomen können. Wenn Sie mit zwei Fingern tippen, dann zoomt das Macbook optimal in das Element hinein.

Unter Weitere Gesten können Sie dann noch weitere Gesten mit mehreren Fingern konfigurieren. Das TouchPad kann also viel vielfältiger einsetzt werden als eine Maus. Auch wenn die Bedienung eine gewisse Einarbeitung braucht, diese ist gut investiert.