Windows lebt davon, dass Fehler automatisch durch Updates behoben werden. Die Telemetriedaten (die Daten über Ihr System , die Sie Windows 10 sammeln lassen) werden bei Microsoft gesammelt. Über alle Rückmeldungen werden Probleme erkannt und dann mit einem der nächsten Updates behoben. Dumm, wenn dann das Update nicht funktionieren mag. Die Lösung ist oft ganz leicht.

Um manuell eine Fehleranalyse zu starten, klicken Sie in den Einstellungen auf Problembehandlung, Windows zeigt Ihnen eine Vielzahl von Kategorien. Aus diesen können Sie die für Ihr Problem passendste auswählen . Wenn ein Problem nicht genau eingrenzbar ist, dann versuchen Sie einfach verschiedene Kategorien aus. Es kommt nicht selten vor, dass es sich nicht nur um eine Ursache handelt. Für Windows Update gibt es eine eigene Kategorie. Klicken Sie diese an. Windows versucht nun, mit Systemmitteln eine Lösung zu finden.

Neben der Problembehebung, die Windows 10 intern bietet, hat Microsoft noch den Windows Update Trouble-Shooter zum Download bereit gestellt.

Wenn Sie beim Update einen Fehlercode angezeigt bekommen, der mit 0x8024 beginnt, dann laden Sie das Programm herunter. Nachdem es erfolgreich durchgelaufen ist, starten Sie den Rechner neu, Versuchen Sie dann die Suche nach Updates erneut durchzuführen.