Ein mobiles Gerät wie ein Smartphone ist immer angreifbar. Alleine deshalb, weil es unterwegs immer mal wieder Fremden zugänglich ist. Das gleichen Sie durch Fingerabdrucksensoren, TOF-Kameras und Kennwortschutz aus. Es gibt aber Situationen, wenn das Entsperren zusätzlicher, unnötiger Aufwand ist. Beispielsweise, wenn Sie das Gerät bei sich haben ode res sich an Orten befindet, die Sie als sicher klassifizieren. Die Lösung dafür heißt Smart Lock, eine Funktion, die Android direkt mitbringt.

Aktivieren Sie sie unter Einstellungen > Sicherheit und Sperrbildschirm > Smart Lock. Android bietet Ihnen veschiedene Bedingungen, an denen Ihr Smartphone enstperrt bleiben kann.

Die Trageerkennung ist sicherlich die unsicherste Variante: Solange das Gerät bewegt wird, bleibt es entsperrt. Niemand sagt Android allerdings, dass es Sie sind, der es bewegt. Insofern können Sie diese Option eher vernachlässigen.

Wenn Sie an bestimmten Orten alleine an Ihr Gerät kommen, dann definieren Sies diese Orte einfach als Vertrauenswürdige Orte. Befindet sich Ihr Smartphone in einem engen Radius um einen solchen Ort, wird es nicht gesperrt.

Noch sicher ist es, wenn Sie eine Smartwatch besitzen: Sobald diese in der Nähe des Telefons ist, sind auch sie da. Die Festlegung eines anderen Bluetooth-Gerätes als Vertrauenswürdiges Gerät schafft ein hohes Maß an Sicherheit. Ein anderes Beispiel ist die Freisprecheinrichtung des Autos. Diese hat weniger mit Sicherheit zu tun, vereinfacht es aber, das Gerät unterwegs zu bedienen.