Vorlese-Service für SMS

SMS-Kurznachrichten sind bei Mobilfunkern äußerst beliebt. Was viele nicht wissen: Der Service wurde mittlerweile bei fast allen Providern auf das Festnetz ausgedehnt. Gibt der Versender eine Festnetznummer an, versucht der Netzbetreiber zunächst, die Kurzmitteilung weiterzuleiten. Theoretisch möglich, schließlich gibt es inzwischen Festnetztelefone mit SMS-Funktion. Sollte das nicht funktionieren, wird der Empfänger angerufen und eine synthetische Stimme liest den eingegebenen Text vor. Mit etwas Mühe durchaus zu verstehen. Da dieser Service je SMS mit 19 Eurocent zu Buche schlägt, muss zum Absenden der SMS-Nachricht ein richtiges Handy benutzt werden. Mit den kostenlosen SMS-Diensten im Internet funktioniert das nicht.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top