Wenn Sie in einer Office 365-Umgebung arbeiten, dann nutzen Sie viele der Collaboration-Funktionen. Dazu gehört unter anderem die Freigabe von Kalendern beziehungsweise das Anlegen neuer Kalender, die dann von den Mitgliedern der Organisation abonniert werden können. Das funktioniert wunderbar in Outlook, leider aber nicht auf dem iPhone. Ein kleiner Trick hilft hier.

Der freigegebene Kalender nutzt die Mail-Funktion, um auf sich aufmerksam zu machen. Oder besser: Alle eingeladenen Teilnehmer bekommen eine E-Mail, die einen Link zum Abonnieren des Kalenders enthält. Diese E-Mail aber ist zwar im iOS-Mailprogramm lesbar, der Link wird aber nicht angezeigt. In der Konsequenz können Sie ihn auch nicht anklicken, und der Kalender kommt nicht in die Übersicht.

Der Workaround ist schnell gefunden: Outlook auf iOS kann die Mail richtig darstellen und damit auch den Link zugänglich machen. Wenn Sie die App noch nicht installiert haben, dann laden Sie sie kostenlos hier herunter.

Installieren Sie die App einmalig und konfigurieren Sie das Konto, mit dem Sie auf den Kalender zugreifen wollen. Sobald die Mails abgerufen wurden, öffnen Sie die Kalendereinladung und klicken Sie den Link an. Der Kalender wird hinzugefügt und findet sich jetzt auch in der iOS-Kalender-App.

Nun können Sie Outlook getrost wieder deinstallieren. Der Kalender bleibt trotzdem in iOS verfügbar!