Das Anhören von CDs ist lange antiquiert: Streaming-Dienste wie Spotify, Tidal oder Amazon Music sind viel bequemer: Millionen von Musikstücken sind in ordentlicher bis sehr guter Qualität direkt auf einen Fingertipp verfügbar. Um in den Genuss nicht nur per Smartphone zu kommen, gibt es diverse Anbieter von Lautsprechern, die die Dienste direkt integriert haben. Der bekannteste ist sicherlich Sonos, deren Technik auch von IKEAs Symfonisk-Lautsprechern genutzt wird. Deren Bedienung ist aber ein wenig besonders, vor allem, wenn sie nicht einwandfrei funktionieren.

Wie jedes Netzwerkgerät ist auch ein Netzwerk-Lautsprecher von der Qualität des Netzwerkes abhängig. IP-Adresse, die kollidieren, zu viel Traffic im Netz und alle möglichen anderen Dinge können dafür sorgen, dass das Streaming abbricht oder unterbrochen ist. Im schlimmsten Fall sind die Lautsprecher nicht mal in der Sonos-App sichtbar.

Einen Reset-Knopf suchen sie aber vergebens. Trotzdem ist das Zurücksetzen eine schnell erledigte Geschichte: Wenn Sie nur einen einfachen Neustart durchführen wollen, dann entfernen Sie den Stromstecker für ca. 10 Sekunden und stecken Sie ihn dann wieder ein. Viele Fehler sind schon dann behoben.

Um den Lautsprecher komplett auf Werkseinstellungen zu setzen, halten Sie Wiedergabe und Pause gedrückt, wenn Sie den Stromstecker einstecken. Wenn die LEDs weiss und orange blinken, dann können Sie die Tasten loslassen Sobald die LED dann grün blinkt, sind die Werkseinstellungen wieder hergestellt.