Wenn Sie Geräte einsetzen, die Ihr Google-Konto verwenden, dann haben Sie viele Vorteile: Die Aktivitäten werden synchronisiert, Sie können zwischen den Geräten ohne Informationsverlust wechseln. Allerdings hat das Ganze auch ein Risiko: Wird Ihr Konto von einem Fremden missbraucht, dann kommt dieser natürlich an eine Menge an Informationen, die er nicht sehen sollte. Google versucht hier zu unterstützen, indem Sie bei jeer neuen Anmeldung eine Information bekommen. Was aber machen Sie damit?

Google sendet automatisch eine Hinweis-E-Mail, wann die Anmeldung eines neuen Gerätes stattgefunden hat. Klicken Sie auf Aktivität prüfen, um die detaillierten Informationen zu dieser Anmeldung online zu sehen.

Google zeigt Ihnen wann genau die Anmeldung stattgefunden hat und von welchem Ort. Wenn der Gerätename verfügbar ist, dann wird auch dieser in die E-Mail aufgenommen. 

Im Normalfall ist die Anmeldung echt, Sie wissen, welches Gerät es war. Dann klicken Sie auf Ja, das war ich. Wenn das nicht der Fall war, dann klicken Sie auf Nein, Konto sichern. Google leitet dann automatisch Schritte ein, die Ihr Konto schützen sollen. Unter anderem wird das Gerät aus dem Kontozugriff entfernt. Parallel dazu sollten Sie das Kennwort ändern!