PowerPoint wird primär für Bildschirmpräsentationen verwendet. Mit zunehmendem Funktionsumfang aber haben mehr und mehr Anwender die Gestaltungsmöglichkeiten auch für andere Zwecke entdeckt. So können Sie schnell und effektiv auch Gutscheine, Geburtstagskarten und andere Dokumente mit PowerPoint gestalten. Diese Erzeugnisse haben aber einen entscheidenden Unterschied zu einer Bildschirmpräsentation: Sie haben ein anderes Format. Das können Sie auf dem Mac aber leicht ändern.

Eine Bildschirmpräsentation ist meist im Format 16:9 oder 4:3 gestaltet, ein zu druckendes Blatt im A4-Format, was ungefähr 1:1,41 entspricht. Um ein druckbares Ergebnis zu erhalten, müssen Sie also das format der Präsentation umstellen. Das ist allerdings nicht ganz so einfach zu finden.

Klicken Sie bei PowerPoint für den Mac auf Datei > Seite einrichten. Unter Folienformat finden Sie dann mit einem Klick eine Liste der verfügbaren Formate. Wählen Sie darin das aus, das für Ihre Präsentation am passendsten ist. Für einen normalen Druck ist das A4-Papier (210×297 mm). Sollten Sie ein Sonderformat (zum Beispiel eine Grußkarte) im Drucker haben, dann können Sie unter Benutzerdefiniert auch ein eigenes Maß eingeben.

Sobald Sie die Änderung des Formats angewählt haben, bietet Ihnen PowerPoint an, die bisherigen Inhalte entsprechend zu skalieren. Das sollten Sie vermeiden, sonst ändert PowerPoint die Elemente in ihren Seitenverhältnissen. Sie sehen dann gegebenenfalls komisch aus.