Wenn Sie ein eBike mit einem Bosch-Antrieb Ihr Eigen nennen, dann ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass Sie ein Intuvia– oder ein Nyon-Display. Ersteres ist sehr spartanisch und zeigt nur wenige Daten an, das Nyon ist ein echter Bordcomputer mit Navigationssystem und vielen weiteren Funktionen. Was wenige Anwender wissen: Sie können mit wenig Aufwand vom Intuvia zum Nyon wechseln. Wie zeigen Ihnen, wie!

Der Vorteil: beide Systeme nutzen die selbe Halterung und den selben Anschluß an den Antrieb des eBikes. Einzig der Daumencontroller ist ein anderer. Dieser hat beim Nyon einen zusätzlichen Joystick, den das Intuvia nicht hat. Empfehlenswert ist es natürlich, den Tausch in einer Werkstatt vornehmen zu lassen. Wenn Sie sich das Geld sparen wollen, dann können Sie das Nyon im Online-Handel kaufen und den Tausch selber durchführen – natürlich auf eigene Gefahr!

Wichtig vorab: Sie sollten auf jeden Fall sicherstellen, dass der Händler im Rahmen der Inspektion die Software des Antriebs auf den aktuellen Stand bringt!

Dann müssen Sie vorsichtig die vier Schrauben des Kabels von der Daumen-Bedieneinheit zur Halterung lösen. Vorsicht: Die sind winzig, stellen Sie sicher, dass Sie diese nicht fallen lassen. (Sollte das passieren: Im Nyon-Nachrüst-Set sind diese Schrauben natürlich auch nochmal vorhanden). Ebenso lösen Sie diese Schrauben des Nyon-Daumencontrollers. Tauschen Sie die beiden Controller einfach aus. Wichtig ist hier nur, dass Sie die rote Dichtung nicht verschieben. Diese sorgt dafür, dass kein Wasser eindringen kann.

Nach dem Umbau setzen Sie einmal das Nyon-Display auf die Halterung. Das Display sollte normal starten und automatisch in die Einrichtungsdialoge wechseln. Folgen Sie einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm!