Termine nicht mehr vor Ort, sondern per Videokonferenz durchzuführen, gehört zur neuen Realität. Programme wie Zoom oder Microsoft Teams erlauben nicht nur die Kommunikation zwischen den Teilnehmern, sondern auch die gemeinsame Diskussion über Dokumente. Teilen Sie den Bildschirm und schon reden alle Teilnehmer über das selbe. Dumm nur, wenn Sie das Dokument kaum lesen können, weil es zu klein ist. Wir zeigen Ihnen, wie Sie bei Teams die Darstellung verbessern können.

Der erste Schritt ist meist die Frage an den Vortragenden, ob er die Darstellung vergrößern kann. Das geht über die Zoom-Funktionen der Programme und Apps, mit denen das Dokument dargestellt wird. Oft ist das aber nicht der richtige Weg: Eine Vergrößerung der Darstellung bedeutet gleichzeitig eine Verringerung des sichtbaren Details. Das ist unnötig, solange Teams noch Bildschirmplatz mit eigenen Elementen verschwendet. Die großen Symbole oder Videobilder nehmen unnötig Platz weg, ebenso die Symbolleisten. Entfernen Sie diese in den Einstellungen von Teams.

Klicken Sie dazu auf die drei Punkte, dann auf Vollbild, um die Symbole von Teams zu minimieren. Klicken Sie im selben Menü auf Fokus, um das Dokument vergrößert darzustellen. Dieses nimmt dann den maximal verfügbaren Platz auf dem Desktop ein.