Es gibt zwei Arten von Benutzern: Die einen arbeiten alleine in ihren Programmen und nutzen nur die Dateiablage des Betriebssystems, die anderen beziehen auch den Schreibtisch oder Desktop mit ein. Letzteres ist nicht ganz ungefährlich, Sie können schnell die Ordnung verlieren. MacOS bietet Ihnen hier einige Möglichkeiten, das zu vermeiden.

Wenn Sie Dateien geordnet und damit einfacher wieder aufzufinden darstellen wollen, dann können Sie die Funktion der Stapel nutzen.

Um die Symbole zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste in einen freien Bereich des Schreibtisches und dann auf Darstellungsoptionen einblenden. Hier können Sie sehr fein einstellen, wie die Symbole auf dem Schreibtisch dargestellt werden sollen und wie sie angeordnet sind.Über die Symbolgröße legen Sie in mehreren Schritten fest, wie groß das Symbol sein soll. Hier macht es Sinn, ein wenig mit den Einstellungen zu spielen, denn es gibt Alternativen, die wir im nächsten Abschnitt vorstellen.

Mac OS ordnet die Symbole in einem virtuellen Gitter an, dessen Größe Sie unter Gitterabstand festlegen können. Je größer der Wert, desto weiter sind die aneinandergrenzenden Symbole voneinander entfernt.

Weiterhin können Sie einstellen, ob die Bezeichnung, also der Text des Symbols, unten oder rechts steht und wie die Textgröße der Beschriftung sein soll. Vor allem die letzte Einstellung kann dazu führen, dass Sie deutlich stressfreier arbeiten können, denn je besser Sie die Bezeichnungen erkennen können, desto kürzer müssen Sie suchen.