Online-Shopping ist einfach und geht schnell. Am Ende des Vorgangs zahlen Sie mit Ihrer Kreditkarte und schon ist die Schuld beglichen und die Waren kann auf die Reise gehen. Was so einfach ist, hat manchmal auch seine Tücken: Eine Kreditkarte kann missbraucht werden, Nummern werden kopiert, aber am Ende haben Sie den Aufwand und gegebenenfalls Schaden. Das soll jetzt anders werden.

Diverse Banken haben angekündigt, dass ab 2021 ein zusätzlicher Sicherheitsmechanismus bei Online-Zahlungen eingeführt werden soll. Dieser ist quasi eine Art Zwei-Faktor-Authentifizierung für Kreditkartenzahlungen. Der erste Faktor ist hier der Sicherheitscode (CVV) der Kreditkarte. Ein zweiter Faktor ist auf Grund der analogen Natur einer Kreditkarte nicht ganz so einfach umsetzbar, sondern bedarf des Online-Bankings. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, müssen Sie sich parallel zur Shopping-Seite im Online-Banking anmelden.

Dort finden Sie dann einen neuen Reiter eCommerce Zahlungen, unter dem Sie anstehende Kreditkartenzahlungen finden. Klicken Sie auf die Transaktion und kopieren Sie den angezeigten Code. Diesen fügen Sie dann auf der Shopping-Webseite im entsprechenden Eingabefeld ein.

Dieses Verfahren sorgt dafür, dass jemand, der Ihre Kreditkartendaten hat, eine solche Zahlung trotzdem nicht ausführen kann. Es sei denn, er hat auch Ihr Online-Banking übernommen.