PDF Logo

Wenn Sie an einem umfangreichen Dokument arbeiten, dann interessieren nicht alle Teile alle Mitarbeitenden. Jedes Mal das komplette Dokument zu verschicken wäre nicht sinnvoll. Mit einem kleinen Trick können Sie die Office-Apps in Verbindung mit der Windows-PDF-Unterstützung dazu bringen, nur genau die Seiten in die PDF-Datei zu exportieren, die Sie darin benötigen.

Dazu laden Sie das entsprechende Dokument in die Office-App und merken Sie sich die Seiten, die Sie in die PDF-Datei übertragen wollen. Wichtig hierbei: Richten Sie sich dabei nach den Seitenzahlen, die die Office-Apps unten links unter dem Dokument anzeigen. Die im Dokument angezeigten Seitenzahlen können davon abweichen!

Klicken Sie dann auf Datei > Drucken.  Wählen Sie als Drucker Microsoft Print to PDF. Nun können Sie neben Seiten die Seitenzahlen eingeben. Dabei trennen Sie einzelne Seiten mit einem Semikolon, Bereiche mit einem Minuszeichen. „1;2;4-7“ druckt also die Seiten 1, 2, 4, 5, 6 und 7.

Die so erstellte PDF-Datei enthält nach dem Abschluss des Druckvorgangs nur die von Ihnen festgelegten Seiten.