Die Arbeit am PC wird immer hektischer. Immer mehr Tätigkeiten führen dazu, dass Sie nicht nur eine Anwendung offen haben. Um sich nicht zu verzetteln, müssen Sie schnell und effizient sein. So lustig das klingt: Da zählt jeder gesparte Klick und jeder Zentimeter Mausbewegung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in Word Text schneller formatieren können.

Je nach Ihrer Position im Text ist die Symbolleiste mit den Formatierungen einen langen Mausweg entfernt. Noch aufwändiger wird es, wenn diese gar nicht sichtbar ist: Dann müssen Sie erst auf die Registerkarte Start anklicken, bis die Schaltflächen für Fett, Kursiv, Unterstrichen und andere sichtbar und zugänglich sind.

Es gibt einen kürzeren Weg, bei dem Sie sich allerdings ein wenig umgewöhnen müssen. Normalerweise vergeben Sie die Formatierungen einer Textpassage erst in Nachhinein. Sie tippen den Text erst in größeren Abschnitten, dann markieren Sie Bereiche, die Sie formatieren möchten und weisen diesen die Formatierung zu.

Um das schneller zu erreichen widerstehen Sie dem Drang, die Maus zu bewegen, nachdem Sie den Textbereich markiert haben. Dann erscheint direkt am Mauszeiger eine reduzierte Symbolleiste mit den wichtigsten Formatierungsfunktionen. Diese verschwindet allerdings, wenn Sie die Maus darüber hinaus bewegen. Mit einer minimalen Mausbewegung aber können Sie die Formatierung in dieser schwebenden Symbolleiste vornehmen.