Siftware Einsatz

Google Forms bietet diverse Möglichkeiten, von anderen Anwendern Informationen einzuholen. Nun gib tes  Umfragen, bei denen Sie nicht nur Textinformationen und die Auswahl von Optionen abfragen wollen, sondern auch Dokumente sammeln wollen. Dazu gibt es bei Google Forms einen eigenen Fragetyp Datei hochladen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diesen verwenden.

Wie bei den normalen Fragetypen können Sie hier die Fragetext festlegen. Zusätzlich können (und sollten) Sie festlegen, welche Dateitypen Sie zulassen wollen. Das macht Sinn, um Missbrauch zu vermeiden.

In den meisten Fällen wollen Sie ja ein bestimmtes Dokument erhalten: Ein Zertifikat als PDF-Datei, ein Foto, eine kurze Audiodatei etc. Die Festlegung der zugelassenen Dateitypen vereinfacht es Ihnen, die Dateien später bei der Auswertung gleich behandeln und verwenden zu können.

Um Ihr Google Drive nicht zu schnell zu füllen, legen Sie die Maximale Zahl an Dateien und die Maximale Dateigröße fest. Das schränkt die Antwortmöglichkeiten ein, ist aber vor allem bei umfangreicheren Umfragen empfehlenswert.

Für jede weitere Frage klicken Sie in der Leiste rechts auf das Pluszeichen.

Wenn Sie diese Option verwenden, müssen alle Teilnehmer einen Google-Account haben, ohne Anmeldung ist die Teilnahme an der Umfrage nicht möglich.