Lupensymbol

Google weiß alles – könnte man denken. Es ist kein Geheimnis, dass die Menschen heute alles erst mal bei Google nachschlagen (jedenfalls vor allem). Das macht Google zu einem Gatekeeper – und zu einem gesellschaftlichen Seismograpnen. Denn Google erfährt früher als jeder anderem was die Menschen beschäftigt und bewegt. Das kann sehr aufschlussreich sein.

Mit Blick auf das vergangene und das laufende Jahr verwundert es wenig, dass die Menschen in der Krise anders als sonst ihren Fokus auf Themen gelegt haben, die sich mit Corona oder den Impfungen beschäftigen. Das zeigt sich auch überaus deutlich in den Google Suchanfragen.

Das Suchmaschinen Ranking zeigt deutlich, was die Menschen derzeit bewegt und was sie entsprechend am häufigsten suchen. Zwar sind Maskenpflicht sowie die gesamten Einschränkungen des öffentlichen Lebens ein viel gesuchtes Thema, doch die Menschen suchen am häufigsten nach ganz anderen Dingen.

Google hat scheinbar auf alles eine Antwort

Weltweit beschäftigen sich die Menschen mit der Corona-Krise, ihren Folgen und ihren Auswirkungen. Zu sämtlichen Ängsten und Sorgen wenden sich die Menschen entsprechend mit ihren Fragen an das Internet, umso mehr, da die normalen sozialen Kontakte nahezu komplett unterbunden sind.

Die aktuellen Google-Suchtrends zeigen überdeutlich, dass alles rund um Corona das absolute Top-Thema im Netz ist. Angefangen bei der Maskenpflicht, weiter über die Reisebeschränkungen, bis hin zu den Fragen rund um die Öffnungszeiten, also wann zum Beispiel öffnet endlich wieder das Lieblings-Fitnessstudio.

Das sind die meisten Suchanfragen laut Veröffentlichung von Google

Erst vor Kurzem hat Google veröffentlicht, was die Menschen derzeit dauerhaft beschäftigt. In den Auswertungen zeigte sich deutlich, dass wegen der Corona-Krise und aktuellen Beschränkungen in großem Umfang gegoogelt wird. Stark zugenommen haben insbesondere Suchanfragen, die die voraussichtliche Wiedereröffnung von Bordellen, Nagelstudios oder auch Shisha-Bars betrifft.

Doch die Anfragen bezüglich der Fitnessstudios und der Kitas, und wann diese endlich wieder öffnen, haben ganz besonders stark zugenommen. Um zu verdeutlichen, wie dringlich diese Anfragen sind, sollte man hier wissen, dass die Suchanfrage bezüglich des Themas „eingeschränkter Regelbetrieb Kita Bedeutung“ um 1850 % zugenommen hat. Toppen kann das allerdings mit Leichtigkeit die Suchanfrage bezüglich der „Auflagen Fitnessstudio Corona NRW“, diese stieg sogar um mehr als 5000 %.

Häufige Google Suche, die Alltagssorgen

Die Fragen variierten mit den verschieden neuen Regeln natürlich immer wieder, doch alles rund um die Maskenpflicht war für lange Zeit ein sehr aktuelles Thema. Warum müssen Verkäufer im Einzelhandel keine Maske tragen, oder welche Maske muss gerade aktuell getragen werden.

Auch Brillenträger suchten händeringend um Rat, wie sie es vermeiden können, dass permanent die Brille beschlägt. Ebenfalls eine Google-Suchanfrage, die um 1850 % stieg.

Doch der bevorstehende Sommerurlaub ist ein absolutes Top-Thema, denn ständig finden sich hier Suchanfragen, die darum gehen, mit welchen Lockerungen oder Beschränkungen Reisewillige zu rechnen haben. Auch wenn die Träume hinsichtlich des Sommerurlaubs wohl eher bescheiden sind, so sind die Hoffnungen exorbitant groß.

Was sagen uns die Suchtrends?

Nie zuvor hat eine Verunsicherung in der Bevölkerung dermaßen Fuß gefasst, wie das aktuell der Fall ist. Alles hat sich grundlegend verändert, das betrifft sowohl die Arbeit wie auch die Freizeit. Dauernd und manchmal sogar tageweise treten neue Regelungen in Kraft.

Oft geschieht das mit einer Geschwindigkeit und Undurchsichtigkeit, dass niemand mehr weiß, welche Regelung nun gerade greift und welche bereits wieder der Schnee von gestern ist.

Kein Wunder also, dass Google der Ansprechsprechpartner, Hoffnungsträger und auch noch Seelentröster für viele Menschen weltweit ist. Entsprechend stark verändert sind derzeit auch die Suchanfragen. Genauso wie die ganze Welt stillsteht und das Leben aller komplett demontiert ist, genauso deutlich verändert sind auch derzeit die Suchanfragen.

Es hat ein bisschen etwas davon, dass die Suchanfragen derzeit ausschließlich auf absolute Kurzfristigkeit ausgerichtet sind, weil alle Menschen einfach nur wissen möchten, was der heutige Tag bringt.

Google scheint aktuell weit mehr als nur eine Suchmaschine zu sein, ganz ungewollt und heimlich still und leise ist Google derzeit so etwas wie ein Berater des täglichen Lebens geworden. Nur Google scheint noch Aufklärung bei dringlichen Fragen für die Menschheit dazu bieten.

Genau genommen ist Google schon immer für viele Menschen ein täglicher Begleiter gewesen, dennoch ist seine Wichtigkeit wohl noch nie so deutlich geworden wie gerade während dieser Krise.