So gut wie jedes technische Gerät ist mittlerweile updatebar. Wenn es über eine direkte Internetverbindung verfügt, dann kann ein Update direkt darüber geladen werden. Alternativ verbinden Sie das Gerät mit dem PC, der dann das Update herunterlädt und installiert. Bei Geräten, die an einer Fritz!Box angeschlossen sind, finden Sie diese Funktion ein wenig versteckt.

Die Fritz!Box selber aktualisiert sich im Normalfall nachts von alleine, sobald sie ein Update auf den offiziellen Servern findet. Parallel dazu zeigen Ihnen angeschlossene Telefone das Vorliegen eines Updates an, durch ein Tippen auf Update können Sie den Aktualisierungsvorgang direkt starten. Seien Sie sich aber bewusst, dass damit die Fitz!Box neu startet und die Internetverbindung für einige Minuten unterbrochen ist!

Für alle anderen Geräte melden Sie sich an der Konfigurationsoberfläche der Fritz!Box an. Oben rechts finden Sie den Softwarestatus des Routers und der anderen Geräte. Klicken Sie auf Auf Updates prüfen, um nach neueren Softwareversionen zu suchen.  Die Fritz!Box zeigt Ihnen jetzt eine Übersicht aller Geräte an, die angeschlossen sind.

In der rechten Spalte Updates sehen Sie neben jedem Gerät, für das ein Update verfügbar ist, den Link Update ausführen. Klicken Sie darauf, dann wird die Aktualisierung heruntergeladen und installiert.