Wie ein VPN hilft, persönliche Daten zu schützen

VPN

Ein “Virtual Privat Nework” (VPN) ist eine hilfreiche Sache: Damit lassen sich bequem Schnüffeleien abwehren, persönliche Daten und der aktuelle Aufenthaltsort verbergen, Daten sicher übertragen und vieles andere mehr.

Ein VPN ist dafür bekannt, die IP-Adressen und Standorte der Nutzer zu verbergen, aber es gibt noch andere Möglichkeiten, wie ein VPN die eigene Sicherheit beim Surfen im Internet verbessert. Wie der Name schon sagt, ist ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) ein System, das die Internetprotokolladresse (IP) und den geografischen Standort des Nutzers verbirgt. Dies bedeutet, dass Sie die Sicherheit maximieren und Ihre Systeme vor Cyberangriffen schützen können.

Im Jahr 2021 geben 27 % der Befragten einer weltweiten Umfrage an, dass ihr Unternehmen zwei VPN-Gateways (Virtual Private Network) einsetzt. Insgesamt haben 41 % der Unternehmen drei oder mehr VPN-Gateways. In Anbetracht dieser Daten wollen wir herausfinden, wie ein VPN Ihre persönliche Cybersicherheit verbessern und es Ihnen ermöglichen kann, sicher im Internet zu surfen.

Der Globus aus dem All

Verschlüsselung und Sicherheitsprotokolle

VPN Protokolle verbergen nicht nur Ihre IP-Adresse und Ihren Standort, sondern auch Ihre persönlichen Daten dank eines Verschlüsselungssystems, das es unmöglich macht, dass sie von Schnüfflern und Hackern entschlüsselt werden können.

Um den Schutz Ihrer sensiblen Daten zu gewährleisten, verwenden die meisten VPN-Netzbetreiber den Verschlüsselungsalgorithmus AES-256-GCM in Verbindung mit einem 4096-Bit-DH-Schlüssel auf Basis des OpenVPN. Dieses Protokoll ist quelloffen, d. h. sein Code steht der Entwicklergemeinschaft für Überarbeitungen und Änderungen frei zur Verfügung: Auf diese Weise wird er ständig verbessert, um sich gegen die neuesten Bedrohungen zu schützen.

Zusätzlich zu OpenVPN finden wir das Internet Protocol Security (IPsec), das mit der neuesten Version von Internet Key Exchange (IKEv2) arbeitet, um Sicherheit, Stabilität und Geschwindigkeit zu verbessern. Dieses verwendet leistungsstarke Algorithmen und Verschlüsselungscodes, die selbst von Supercomputern nicht geknackt werden können.

Blockieren von Werbung und bösartigen Websites

Einige der besten VPNs haben kürzlich fortschrittliche Schutzprotokolle eingeführt, die beste Leistung und größere Kontrolle gewährleisten können. Dieses Protokoll ist in der Lage, Sie vor aufdringlicher Werbung und verdächtigen Websites zu schützen, so dass Sie das Surfen im Internet völlig unbesorgt genießen können.

VPNs sind nun in der Lage, Websites zu blockieren, die bekanntermaßen Malware oder Phishing-Betrug beherbergen, so dass Sie vor Online-Bedrohungen geschützt sind. Sie beseitigen auch lästige Werbung und machen das Surfen im Internet schneller.

Surfshark VPN

Im Notfall: der Kill-Switch

Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre VPN-Verbindung während des Surfens unterbrochen wird. Dies kann aus verschiedenen Gründen geschehen, z. B. durch falsch eingegebene Anmeldedaten, Probleme mit dem Server oder ein falsches Datum und/oder eine falsche Uhrzeit auf dem Gerät. Diese Dinge könnten von Hackern ausgenutzt werden, um in Ihr System einzudringen.

Für den Fall, dass das System etwas Ungewöhnliches bemerkt, reagiert es jetzt jedoch in Form des Kill-Switch. Dadurch wird sichergestellt, dass kein Online-Verkehr über eine ungesicherte Verbindung läuft, und, was vielleicht noch wichtiger ist, dass eventuell vorhandene sensible Daten sicher bleiben. Darüber hinaus bleibt der Kill-Switch nach dem Einschalten immer aktiviert und muss nicht manuell überprüft werden.

Schutz bei der Nutzung von öffentlichem WLAN

VPNs können auch Mitarbeitern nützlich sein, die von unterwegs aus arbeiten. Die wachsende Zahl der digitalen Nomaden nutzt heute häufig öffentliche Wi-Fi-Hotspots, die ohne hinreichenden Schutz eine Gefahr darstellen können. Mit einem richtig konfigurierten VPN können Hacker jedoch keine Verbindungen zwischen öffentlichen Wi-Fi-Hotspots und den Geräten der Nutzer infiltrieren und Malware verteilen, die ihnen Zugang zu Anmeldeinformationen und anderen persönlichen Daten verschafft.

Mit einem VPN-Dienst können Sie öffentliches WLAN unbesorgt nutzen, da alle Daten, einschließlich der Anmeldedaten und sensiblen Informationen, geschützt sind. Damit Sie und Ihre Daten sicher sind.