Wenn Elemente in der WordPress-Übersicht zu schmal sind

WordPress ist ein Redaktionssystem, mit dem viele Blogs betrieben werden. Durch die diversen Plugins und können Sie damit die verschiedensten Webseiten-Designs gestalten. Unter der Haube sieht WordPress aber sehr spartanisch aus, und das führt oft zu Einschränkungen bei der Erstellung neuer Inhalte. Ein einfacher Trick kann Ihnen hier helfen!

Die Designmöglichkeiten von WordPress sind vor allem auf das Aussehen der Webseite für die Besucher ausgerichtet. Sobald Sie nicht mehr das Standard-Design verwenden, sondern eines der vielen Themen aktivieren und anpassen, wird aus dem Standard schnell eine ganz Individuelle, unverwechselbare Seite. Der Kern des Ganzen ist die Verwaltungsoberfläche. Nach der Anmeldung finden Sie unter Beiträge eine Übersicht  Ihrer Artikel.

Viele Webhoster stellen Ihnen zum Webspace auch gleich einen sogenannten “Webseitenbaukasten” zur Verfügung. Das ist meist ein WordPress, dass vom Anbieter komplett verwaltet wird. Nach einem automatischen Update von WordPress können Sie dann oft Ihre Beiträge nicht mehr vernünftig verwalten, weil die Spalten viel zu schmal sind. In einem solchen Fall klicken Sie oben rechts auf Ansicht anpassen. WordPress öffnet eine Übersicht aller angezeigten Spalten. Je mehr Spalten Sie deaktivieren, desto breiter werden die anderen. Deaktivieren Sie die, die Sie nicht benötigen. Schon nach zwei oder drei deaktivierten Spalten können Sie die Ihnen wichtigen Spalten wieder gut lesen.