Tags für alle Dateien: Tagging für Windows

Tags für alle Dateien: Tagging für Windows

Tags helfen, Eure Dateien noch besser auf einem Datenträger finden zu können. So recht reichen die Systemmittel dafür oft nicht aus. Wir zeigen Euch eine kostenlose Alternative!

Wenn Ihr den Aufwand treibt, Eure Dateien ganz konsequent zu taggen, um die Suche effizient zu gestalten, dann reichen Euch die Office-Dateien dafür oft nicht aus. Windows lässt das Tagging aber leider nicht für viel mehr Dateitypen zu. Die Lösung ist wie so oft ein Programm eines Drittanbieters.

Tags für alle Dateien: Tagging für Windows

Die kostenlose App Tagging for Windows integriert sich in den Windows Explorer und erlaubt darüber das Taggen von Dateien:

  1. Klickt eine Datei bzw. einen Ordner an oder markiert gleich mehrere Elemente.
  2. Unter dem Detailfenster findet Ihr das Fenster mit den Tags.
  3. Durch Drücken von Strg + Plus könnte Ihr Tags eingeben. Wichtig dabei: Im Gegensatz zu Office müsst Ihr die Tags nacheinander eingeben: Statt sie mit einem Semikolon zu trennen, legt für jeden Begriff ein neues Tag an.
  4. Um die Dateien zu einem Tag zu finden, integriert die App im Verzeichnisbaum des Explorers einen neuen Bereich Tagging. Klappt den aus, dann findet Ihr alle vergebenen Tags.
  5. Wenn Ihr nach mehr als einem Tag suchen wollt, dann klickt auf Smart View und zieht aus den Tags im Explorer die in die Ansicht, nach denen Ihr suchen wollt. Ein Klick auf die Lupe startet dann die Suche und zeigt alle Dateien an, die den Suchkriterien entsprechen.
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top