Mehr Datenschutz bei WhatsApp: Kontakte ausschließen

WhatsApp

WhatsApp ist sehr freigiebig, wenn es um Informationen über die Aktivitäten seiner Benutzer geht. Mit einem Update könnt Ihr das jetzt noch weiter einschränken.

Der Umgang mit Informationen in sozialen Netzwerken erinnert so manchen Mal an Plappern. Viel Anwender streuen wild persönliche Informationen in die Welt, ohne sich Gedanken darüber zu machen, wen die alle sehen kann. Manche Dinge sind allerdings nahezu unkontrollierbar, weil die App sie selbst bestimmt: Euer Onlinestatus, der Lesestatus und andere Informationen zeigt WhatsApp im Standard allen anderen Anwender an.

Bisher konntet Ihr das nur auf alle oder einzelne Kontakte einschränken, was manchmal aber einfach nicht genug ist: Wenn Ihr krank seid, dann können Eure Kontakte gerne sehen, dass Ihr online seid, Eure Kollegen aber vielleicht nicht. Die Möglichkeit, einige wenige Kontakte auszuschließen. gab es schlicht nicht.

Diese Funktion hat WhatsApp jetzt mit dem Update auf die Version 2.2..12.78 hinzugefügt. Wenn Ihr in den Einstelllungen der App auf Account > Datenschutz klickt, dann seht Ihr wie gewohnt die einzelnen Elemente, für die Ihr die Sichtbarkeit festlegen könnt.

Klickt nun auf eins der Elemente, dann ist neben Meine Kontakte eine neue Option hinzugekommen: Meine Kontakte außer… Wählt die an, dann könnt Ihr in der sich öffnenden Liste Eurer WhatsApp-Kontakt die markieren, die die Informationen nicht sehen sollen.

So könnt Ihr schnell bestimmte Kontakte von Euren Informationen ausschließen. Wenn Ihr stattdessen diese Informationen nur mit einigen wenigen Kontakten teilen wollt, dann ist Teilen nur mit… die bessere Option!