Aufheben der Synchronisation von OneDrive-Ordnern

Aufheben der Synchronisation von OneDrive-Ordnern

Die Synchronisation von Ordnern aus der Cloud wird häufig genutzt, um auch offline auf Daten zugreifen zu können. Diese Daten nehmen Platz weg, darum solltet Ihr den Sync beenden, wenn er nicht mehr nötig ist!

Die Cloud soll vor allem für die Verfügbarkeit von Daten über Rechnergrenzen hinweg dienen. Trotzdem greift Ihr oft nicht auf die im OneDrive gespeicherten Versionen der Dateien zu, sondern synchronisiert diese auf die lokale Festplatte.  Ein immer wieder vorkommender Fehler: Ihr löscht das Verzeichnis von Eurer Festplatte, was der OneDrive-Client dann gehorsam in die Cloud synchronisiert. Damit sind die Dateien auch in der Cloud gelöscht.  Der richtige Weg:

Aufheben der Synchronisation von OneDrive-Ordnern

  • Klickt mit der rechten Maustaste auf das OneDrive-Symbol unten rechts im Tray, dann auf das Zahnrad und auf Einstellungen.
  • Wählt den Reiter Konto aus, um in die Übersicht der synchronisierten Ordner des Kontos zu gelangen.
  • In der Liste der synchronisierten Speicherorte könnt Ihr die Synchronisation durch einen Klick auf Synchronisierung beenden deaktivieren.
  • Die nicht mehr synchronisierten Dokumente werden von der lokalen Festplatte gelöscht, ohne die Cloud-Dateien ebenfalls zu entfernen.

Ihr könnt jederzeit über das OneDrive auf die Dateien zugreifen und durch einen Klick auf Synchronisieren die Synchronisation wieder einzurichten, wenn das wieder nötig sein sollte.

 

15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top