Wer einen Palm-Organizer besitzt, schielt mitunter etwas neidisch auf die Konkurrenz: Denn Microsoft hat dem Pocket-PC einen echten Browser zum Surfen im World Wide Web spendiert. Doch auch mit den Organizern Palm, Handspring und Sony lässt sich – eingeschränkt – auf Internetinhalte zugreifen: per Clipping. Einzige Voraussetzung ist eine bestehende Verbindung zum Internet, über Kabel oder Infrarotschnittstelle. Das Mobile Internet Kit macht´s möglich. Neueren Palms liegt dieser Zusatz bei, Besitzer älterer Geräte können das Kit im Handel kaufen. Per Web-Clipping (http://www.palm.com/europe) werden nun die gewünschten Informationen von den Webseiten geholt und auf dem Palm dargestellt. So stehen auch unterwegs Web, E-Mail und WAP zur Verfügung-.