Samsung, Modellreihe R81Die gerade zu Ende gegangene IFA hat mal wieder gezeigt: Flach ist angesagt. Zumindest im Wohnzimmer. Oder noch genauer: Zumindest beim Fernseher. Flachbildschirme, wohin das Auge in Berlin auch blickte. Und sie verkaufen sich ja auch wie der Teufel. Die Geräte werden zunehmend günstier, und das macht sie für viele noch attraktiver. Ich will ganz ehrlich sein: Ich habe noch keinen HD-Bildschirm, weder Plasma, noch TFT. Denn ich weiß gar nicht, wozu. HD ist ja schön und gut, „Full HD“ erst recht. Aber es gibt in Deutschland bislang kaum Fernsehsender, die in HDTV ausstrahlen. Also, wozu das Ganze?

Denn die Bildqualität wird bei einem normalen Fernsehbild eher schlechter als besser, wenn man sich so einen übergroßen Flachen an die Wand hängt. Ich bin immer wieder verblüfft, wie schlecht. Da habe ich doch lieber ein kleineres Bild, und das ist scharf. 😉 Gut, wenn sich BluRay und/oder HD DVD durchsetzen und auch mal das Angebot an Filmen in dieser HD-Qualität annehmbare Ausmaße erreicht, sieht das natürlich anders aus. Aber bislang ist das nicht so. Und darum boykottiere ich HD. Ganz ehrlich.

HD-Filme kann ich mir auch auf meinem Rechner oder Notebook anschauen – und dort die Qualität bestaunen. Ich will aber zugeben, dass ich in diesem Bereich auch wirklich nicht verspielt bin. Ich habe auch kein Soundsystem im Wohnzimmer, kein Surroundsound und auch kein Dolby. Mein Wohnzimmer mit 5, 6 oder 7 Lautsprecherboxen vollzustellen, das will mir einfach nicht behagen.

1 Antwort
  1. Peter Michael
    Peter Michael sagte:

    „Denn die Bildqualität wird bei einem normalen Fernsehbild eher schlechter als besser, wenn man sich so einen übergroßen Flachen an die Wand hängt. Ich bin immer wieder verblüfft, wie schlecht.“

    Bei den meisten Geräten stimmt diese Feststellung! Wir hatten bislang eine 84er Röhre. Klasse Bild. Aus verschiedenen Gründen habe ich mich dennoch auf die Suche nach einem Nachfolger begeben. Damit bei 16:9 kein Bildverlust bei 4:3 Sendungen besteht kam nur ein Gerät mit über 100 cm infrage. Letztlich ist es ein Sony KDL 40 V 2500 geworden. Dieser LCD hat auch für analoge Wiedergabe gute Noten in Tests bekommen. Und genau darauf muss man achten!
    Wir hatten zudem das Glück, diesen noch vor Monaten über 2000 Euro teuren Apparat für unter 1200 bekommen zu haben. Und: Wir sind begeistert. Wir empfangen Satellit digital und freuen uns täglich über das klasse Bild. Auch alte (digitalisierte) VHS Schätze kommen prima zur Geltung.

    Fazit: Es tut sich was, man muss sich nur schlau machen und dann gut wählen!

Kommentare sind deaktiviert.