Erstaunlich, was Microsoft alles in seinem Betriebssystem Windows XP versteckt – ohne jemandem davon zu erzählen. Zum Beispiel eine virtuelle Minitastatur, die in keinem Menü auftaucht. Um sie zu benutzen, einfach die Funktion Ausführen im Start-Menü aufrufen und OSK eintippen. Schon erscheint die Minitastatur auf dem Bildschirm. Sie kann mit der Maus bedient werden, etwa um Zeichen einzugeben.

Als besonders praktisch erweist sich die Bildschirmklaviatur vor allem dann, wenn ab und zu auch mit ausländischen Tastaturbelegungen gearbeitet wird. Denn die in Windows XP enthaltene Bildschirmtastatur zeigt immer die gerade von Windows verwendete Tastaturbelegung und ist so zum Beispiel beim Auffinden von Sonderzeichen behilflich.

3 Kommentare
  1. WeejAy
    WeejAy sagte:

    Naja, ist auch im Menü aufgeführt, unter Eingabehilfen, halte zwar absolut garnichts von Microsoft und Windoofs aber in dem Punkt haben sie ma was richtig gemacht^^

Kommentare sind deaktiviert.