Autostart bei Mac und Windows bearbeiten

Autostart bei Mac und Windows bearbeiten

Der automatische Start von Programmen beim Hochfahren spart manuellen Aufwand und bereitet den Mac auf die Arbeit vor. Auf diesen Prozess könnt Ihr Einfluss nehmen und festlegen, welche Programme und Apps automatisch gestartet werden sollen.

MacOS unterscheidet sich an einigen Stellen von Windows, auch wenn Windows 11 hier den Abstand verringert hat. Das beinhaltet, dass einige Funktionen deutlich versteckter zur Verfügung gestellt werden, als man es erwarten würde. Das Autostart findet sich in Windows im Task Manager, dort lassen sich die Programme aktivieren und deaktivieren. Bei macOS müsst Ihr die Einstellungen öffnen und dann auf Benutzer & Gruppen klicken.

Autostart bei Mac und Windows bearbeiten

In dem sich öffnenden Einstellungsbildschirm muss auf Anmeldeobjekte geklickt werden. MacOS zeigt in einer Liste alle Objekte (sprich: Programme und Apps) an, die beim Start  und der darauf folgenden Anmeldung des Benutzers geöffnet werden sollen. Die Autostart-Objekte sind also immer abhängig vom Benutzer.

Autostart bei Mac und Windows bearbeiten

Um ein Objekt aus dem Autostart zu entfernen, klicken Sie den Eintrag an und dann auf das Minus-Zeichen unter der Liste. Um ein Objekt hinzuzufügen, klicken Sie auf das Plus-Zeichen unter der Liste und wählen Sie dann das Programm aus. Ein Klick auf Hinzufügen fügt dann das entsprechende Programm zum Autostart des Benutzers hinzu. Setzt einen Haken neben Ausblenden, damit das Programm stumm startet, ohne, dass der Benutzer etwas davon sieht.

SCHIEB+ Immer bestens informiert


Scroll to Top