Nokia-Handys: Kontakte als Visitenkarte senden

Bei neuen Kontakten werden meist nur die Handynummern ausgetauscht und neu ins Handy eingetragen. Weitere Informationen wie E-Mail-Adresse oder Anschrift ins Adressregister einzugeben oder per SMS zu schicken, ist meist zu umständlich oder es fehlt die Zeit. Was viele nicht wissen: Bei fast allen Nokia-Handys lassen sich die kompletten Kontaktdaten als Visitenkarte verschicken.

So funktioniert das Verschicken einer Visitenkarte aus dem Nokia-Adressbuch: Im Hauptmenü auf „Kontakte“ tippen und im Adressbuch den gewünschten Kontakt markieren. Dann den Befehl „Optionen“ aufrufen und den Befehl „Visitenkarte kopieren“ aufrufen. Im folgenden Menü auswählen, ob die Visitenkarte als SMS oder per Bluetooth verschickt werden soll. Für den SMS-Versand den Eintrag „Als Mitteilung“ wählen. Anschließend ins „An“-Feld klicken, den Empfänger auswählen und per Klick auf das Briefumschlagsymbol die SMS samt Visitenkarte verschicken. Der Empfänger muss die Visitenkarte nur noch speichern, um alle Daten ins Adressbuch zu übernehmen.

2 Kommentare zu „Nokia-Handys: Kontakte als Visitenkarte senden“

  1. Muss mich auch Bedanken. Die Funktion kannte ich so noch nicht, aber auf diese Art und Weise ist das Versenden der Kontaktdaten ja ein Kinderspiel, was schnell und einfach funktioniert. Echt Super.

  2. Vielen Dank für den tollen Tipp! Es ist wirklich immer sehr nervig, wenn man Kontaktdaten erst umständlich per SMS verschicken muss oder die Nummern per Hand aufschreibt. Das Versenden als Visitenkarte ist wirklich eine einfache und angenehme Methode!

Kommentarfunktion geschlossen.

SCHIEB+ Immer bestens informiert


Scroll to Top