Beiträge

iPhone-Bildschirm am PC oder Mac anzeigen per AirPlay

AirPlay ist die Apple-Technik, mit der sich der iPhone- oder iPad-Bildschirm am Apple TV anzeigen lässt. Wer den Monitor des iOS-Geräts auch auf einem Mac oder Windows-PC sehen will, muss zu Lösungen von Drittanbietern greifen, wie zum Beispiel LonelyScreen.

Verschwommenen Text in Windows 10 lesbar machen

In Windows 10 kann Text in einigen oder gar allen Programmen unter Umständen verschwommen aussehen. Das kann passieren, wenn man einen Monitor mit hoher Auflösung verwendet. Durch Ändern einer Einstellung kann das Problem behoben werden. Tritt…

Windows 10: Anzeigedauer von Benachrichtigungen ändern

Neuer, schicker, besser: Das sind die Benachrichtigungen im neuen Windows 10. Hier gibt’s auch ein neues Info-Center, in dem alle Benachrichtigungen, auf die man nicht sofort reagiert hat, gesammelt werden. Wie viele Sekunden vergehen, bis in der Bildschirm-Ecke eingeblendete Benachrichtigungen wieder verschwinden, kann man einstellen.

PC-Bildschirm um 90 Grad drehen in Windows 7 und 8

Warum sollte man die Anzeige auf dem Monitor um 90° drehen? Vielleicht hat man einen dieser tollen Bildschirme, die sich hochkant stellen lassen. So passt nämlich eine ganze A4-Seite auf einmal auf den Schirm. Wie lässt sich die Anzeige des Desktops entsprechend justieren?

Maus-Zeiger vergrößern in OS X und Windows

Besonders auf großen Bildschirmen ist die Position des Mauszeigers nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. Einfacher wird’s, wenn man den Mauszeiger einfach vergrößert. Wir zeigen, wie das auf einem Mac und bei einem Windows-PC funktioniert.

Windows-Tablet: Monitor-Anzeige nicht automatisch drehen

Wer Windows unterwegs einsetzt, der kann das Tablet einfach umdrehen, und der gesamte Desktop dreht sich von selbst mit. Soll der Monitor sich eben nicht automatisch rotieren, kann man das auch abstellen.

Windows 8.1: Was wird auf dem Zweit-Monitor angezeigt?

Wer seine Arbeitsfläche vergrößern will, nutzt einen zweiten Bildschirm. In Windows 8.1 lässt sich schnell festlegen, was auf diesem sekundären Monitor zu sehen sein soll. Dabei kann zum Beispiel der Inhalt des ersten Bildschirms gespiegelt werden.

VNC-Viewer: Verbindungs-Details speichern

Wer sich per VNC zu einem entfernten Computer verbindet, beispielsweise um dort ein Problem zu lösen, der muss die Zugangsdaten immer wieder in den VNC-Viewer eintippen. Es sei denn, Sie speichern die Verbindungsdetails in einer Konfigurationsdatei.

Windows 8.1: So stellen Sie die Farben Ihres Bildschirms richtig ein

Jeder Monitor stellt Farben anders dar. Sie wollen an Ihrem Bildschirm Farben originalgetreu sehen? Dann nutzen Sie die Farb-Kalibrierung. Die ist in Windows 8.1 schon eingebaut.

Word: Fehlende Schriften in Dokumenten vermeiden

Haben Sie schon einmal eine Word-Datei an einen Kollegen gesendet, der dann sagte, die Datei sehe bei ihm ganz anders aus? Gut möglich, dass Sie eine Schriftart genutzt haben, die am anderen PC fehlte. Solche Darstellungs-Fehler lassen sich vermeiden. Wie?

Windows 7, 8: Wochentag in der Task-Leiste anzeigen

In der Taskleiste des Desktops steht auch das Datum. Wenn Sie den Wochentag ablesen wollen, müssen Sie immer erst den Kalender einblenden. Mit diesem Tipp blenden Sie den Wochentag direkt in der Taskleiste ein.

Lese-Modus für Word-Dokumente manuell aufrufen

Wenn Sie ein Word-Dokument vom Web öffnen, wird es automatisch im Lesemodus angezeigt, mit vergrößerter Schrift und optimierter Bildschirm-Anzeige. Sie können diesen Lesemodus auch manuell aufrufen.

Hoch- oder Quer-Format in Windows Phone 8 fest einstellen

Wenn Sie Ihr Windows Phone zur Seite drehen, dreht sich die Anzeige des Bildschirms mit. Sie wollen lieber, dass das Format dauerhaft eingestellt ist? In Windows Phone 8 lässt sich das einstellen.

Windows 8: Textgröße von Bildschirm-Elementen ändern

Jeder hat so seine eigenen Vorlieben, was Schriften und Schriftgrößen angeht. Das gilt nicht nur für Ihr E-Mail-Programm und Ihre Textverarbeitung, sondern natürlich auch für das Betriebssystem an sich. In Windows 8 haben Sie weniger Einfluss auf die Darstellung als bei den Vorgängern.

OS X-Dock an den linken Bildschirmrand verschieben

Alle laufenden, sowie angepinnte Apps legt der Mac im Dock ab. Das wird standardmäßig am unteren Rand des Monitors angezeigt. Von hier schalten Sie zwischen laufenden Apps um, oder greifen auf oft benötigte Dokumente zu. Vielleicht finden Sie es aber einfacher, das Dock an den linken oder rechten Bildschirmrand zu verschieben.

Was versteht man unter … einem Pixel?

Beim Kauf einer Digitalkamera, beim Einrichten eines neuen Monitors – überall begegnen Ihnen Pixel. Diese Einheit von digitalen Bildern ist heute allgegenwärtig. Doch was genau ist das eigentlich, ein Pixel? Das Wort „Pixel“ ist aus…

Sony Ericsson Xperia Arc S: Bildschirm-Sperre abschalten

Bei Nichtgebrauch verschwindet das Handy meist in irgendeiner Tasche. Dass dann nicht versehentlich eine Taste gedrückt wird, dafür sorgt die Tastensperre. Bei Smartphones ohne Tastatur, aber mit Touch-Screen, gibt es dafür die Bildschirmsperre.…

Genau herausfinden, was Windows beim hoch- und herunter fahren macht

Wenn der Computer hochfährt, führt das Betriebssystem viele verschiedene Aufgaben aus. Da müssen Treiber geladen, Systemdienste gestartet und der Benutzer angemeldet werden. Währenddessen sieht der Benutzer bloß eine allgemeine Meldung. Wer genau wissen will, was Windows jeweils tut, kann sich Details zu den einzelnen Boot- und Shutdown-Phasen anzeigen lassen.

Mobile Web-Seiten testen ohne echtes iPhone

Unterwegs surfen ist in. Deswegen haben immer mehr Webseiten neben der normalen auch eine mobile Website, die für die Anzeige auf Smartphones optimiert ist. Wer kein eigenes iPhone oder Android-Handy hat, sich die Welt des mobilen Webs aber…

Adobe Reader: Zuletzt angezeigte Seite von Dokumenten merken

Hat ein E-Book viele Seiten, werden Sie es sicher nicht in einem Mal durchlesen, sondern zwischendurch auch etwas anderes tun. Das Problem ist: Wenn Sie das PDF-Dokument erneut öffnen, landen Sie wieder auf Seite 1. Mit einem Trick können Sie Adobe Reader X davon überzeugen, beim Öffnen einer PDF-Datei wieder genau an die Stelle zu springen, wo Sie mit Lesen aufgehört haben.