Beiträge

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

Neues aus der BlogSphäre: Rivva wieder am Start

Dass die deutsche Blogosphäre durchaus recht vielseitig und aktiv ist, zeigt Rivva. Dieser so genannten Aggregator fasst übersichtlich zusammen, über welche Themen in hiesigen Blogs derzeit diskutiert wird. Auf rivva.de wird zu jedem Thema ein Artikel angerissen, ein Klick darauf führt gleich zum entsprechenden Blog. Weitere Blogs, die Beiträge zum selben Thema bieten, sind ebenfalls verlinkt.

Eigenes Blog in fünf Minuten

Das Internet ist längst zum Mitmach-Web geworden: Facebook, Twitter, YouTube, flickr und diverse andere Plattformen laden jeden dazu ein, Texte, Bilder und Videos zu veröffentlichen. Wer es gerne etwas persönlicher mag, erstellt ein eigenes Blog. Auch das ist heute mit wenigen Klicks erledigt. Online-Tools wie Tumblr sind dabei behilflich.

Domain von Blogger beschlagnahmt: nerdcore.de nicht mehr am Netz

Seit einigen Tagen ist der Blog unter nerdcore.de nicht mehr zu erreichen. Stattdessen erscheint die Webseite einer Webfirma aus Düsseldorf. Keine technische Panne, sondern die letzte Eskalationsstufe eines Rechtsstreits. Die Webfirma hat die Domain nerdcore.de im Rahmen einer Zwangsvollstreckung übernommen. Ein Skandal, findet die Blogosphäre.

Picasa-Foto-Alben auf dem eigenen Blog veröffentlichen

Mit der Funktion "Webalben" lassen sich die eigenen Fotos im Internet veröffentlichen. Allerdings nur auf der Picasa-Webseite. Wer die Fotos auf dem eigenen Blog oder der eigenen Webseite zeigen möchte. Dazu ist lediglich ein FTP-Programm notwendig

Shuffler.fm wühlt die Trüffel aus den Musik Blogs

Für Musikfans ist das Internet ein wahres Eldorado: Web und Blogosphäre sind voll mit Berichten über die Musikwelt, Rezensionen und kostenlosen Musik-Downloads. Hier auf dem Laufenden zu bleiben, ist mühsam: Musikfans müssen dazu die Webangebote der Radiosender durchforsten, sich durch das Dickicht von Musik Blogs klicken und regelmäßig die Webseiten von Bands und Plattenlabels besuchen. Doch es geht auch einfacher: Mit shuffler.fm.

Windows 7 Explorer: Erst den Laufwerksbuchstaben, dann den Namen anzeigen

Der Windows Explorer zeigt bei allen Laufwerken zuerst die Laufwerksbezeichnung und dann den Laufwerksbuchstaben, etwa "Lokaler Datenträger (C:)". Problematisch wird's, wenn viele Laufwerke eingebaut sind. Dann geht die Übersicht verloren, da die Laufwerksbuchstaben nicht untereinander stehen. Mit einem Trick stehen die Buchstaben wieder vorne.

Blog für Fussballfans: freitagsspiel.de

Bis dato wusste ich gar nicht, dass sich Harald überhaupt für Fussball interessiert. Aber das tut er - und er kennt sich wohl aus, denn seine Texte sind, wie meistens, sehr lesenswert, selbst für einen Fußball-Blinden wie mich. Da möchte man doch fast Ahnung davon haben, damit man die Texte noch was besser versteht und den Humor begreift. Aber die meisten anderen leide sicher nicht unter meinem Manko werden werden die Texte auf freitagsspiel.de deshalb wohl einfach nur - genießen.

Den Wohnzimmer-Rechner per iPhone steuern

Statt Videorekorder ist in vielen Wohnzimmern ein Multimedia-PC an den Fernseher angeschlossen. Mit der richtigen Software klappt das reibungslos. Nur die Fernbedienung lässt oft zu wünschen übrig. iPhone- und iPod-Touch-Besitzer kennen das Problem nicht; sie steuern den Multimedia-Rechner mit der Handy bzw. MP3-Player.

WordPress: Blogartikel automatisch twittern

Fast jeder Blogger verfügt über einen Twitter-Account. Warum also nicht beide Welten verbinden und alle neue Blogeinträge automatisch twittern? Mit einem Plugin für das beliebte Blogsystem WordPress kein Problem.

Mein Bier: Bierflaschen mit individuellen Etiketten

Das Internet macht alles möglich: Individualisierung ist hier Trumpf. Jetzt gibt es sogar schon Bierflaschen, die man frei gestalten kann. Ob helles Export oder Premium Pilsener in der grünen Flasche: Auf Wunsch werden die Bierflaschen mit selbst erstellten Tickets bedruckt. Der Anbieter IdBeer stellt eine große Auswahl an Etiketten zur Auswahl, die sich mit eigenen Sprüchen und/oder eigenen Fotos aufpeppen lassen.

Die eigene Webseite überwachen

Blogs und eigene Webseiten sind beliebt. Homepagebesitzer stellen sich aber oft die Frage, ob die eigene Site auch rund um die Uhr erreichbar ist. Wie zuverlässig der eigene Provider ist, lässt sich mit einem kostenlosen Onlineservice ermitteln.

Windows Vista: Musikbibliothek wie bei Windows 7 einrichten

Die Bibliotheken von Windows 7 sind eine praktische Sache. Egal wo zum Beispiel Musikdateien gespeichert sind, über die Bibliothek „Musik“ werden sie zentral an einem Platz zusammengefasst. Bei Windows Vista gibt’s keine Bibliotheken, die Funktion lässt sich mit Bordmitteln aber nachbauen.

Datenschutzbeauftragter Peter Schaar bloggt

Der "Bundesbeauftrage für Datenschutz und die Datenfreiheit", so der offizielle Titel, ist in letzter Zeit ein häufig gefragter Mann. Warum? Ganz klar: Datenschutz wird auf der einen Seite immer wichtiger, auf der anderen Seite immer seltener. Nicht nur Unternehmen, sondern auch das Internet an sich, aber auch die Bundesregierung nehmen es mit dem Datenschutz nicht immer so genau. Jetzt schreibt der Bundesdatenschutzbeauftragte in einem offiziellen Blog seine Meinung auf. Allerdings nur halbherzig.

Blog-Zeitung "The Printed Blog" wurde wieder eingestellt

In Chicago, San Francisco und einigen anderen US-Städten sollten Blogartikel in gedruckter Form erscheinen. Die Idee: Das, was jemand fürs Netz bloggt, könnte auch auf Papier eine Figur machen. Weil die meisten Menschen zumindest in den US-Metropolen mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt fahren, könnten sie vor Betreten der U-Bahn eine gedruckte Ausgabe mit einer Auswahl von Blogs in die Hand nehmen und lesen. Da keine Honorare anfallen (es wird ja umsonst geblogt), muss nur der Druck bezahlt werden, refinanziert über Werbung. Das Projekt ist gescheitert.

RTL macht DSDS-Blogger das Leben schwer

DSDS ist unbestreitbar eine Marke, ein feststehender Begriff, mit dem nahezu jeder Deutsche etwas anfangen kann. Nun gibt es eine Fanseite im Netz, die DSDS im Domainnamen führt - und ein paar Euro mit Werbeeinnahmen verdient. Das stört den großen Sender derart, dass der Blog Ärger bekommt - und auf Werbung in jeder Form verzichten woll. Ob das eine gute Idee ist?