Beiträge

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

Project Spartan: Notizen auf einer Webseite machen

Eine wichtige Funktion des neuen Microsoft-Browsers „Project Spartan“ ist die Möglichkeit, direkt auf einer Webseite zu schreiben, zu zeichnen oder Text einzugeben.

OSX: Auf CD/DVD-Laufwerke im Netzwerk zugreifen

Aktuelle Macbooks haben kein eigenes DVD-Laufwerk mehr. Um trotzdem CDs oder DVDs lesen zu können, kann man per Netzwerk auf ein Laufwerk eines anderen Macs oder PCs zugreifen. Dazu wird das entfernte Laufwerk freigegeben.

Mac: Dateien für Windows-PCs freigeben

Sind in einem Netzwerk sowohl PCs mit Windows als auch Apple-Computer vorhanden, steht dem Freigeben von Dateien dennoch nichts im Wege. Sollen Dateien am Mac für Windows-PCs erreichbar sein, muss nur eine Einstellung geändert werden.

Mehrere Dateien gratis per Internet weitergeben

Wer Dokumente oder Bilder für andere freigeben will, kann entweder klassisch USB-Sticks nutzen, oder man gibt die Dateien über das Internet weiter. Sie müssen dazu nicht unbedingt ein Konto bei einer Online-Festplatte wie Dropbox haben. Der Dienst ZipShare genügt da vollkommen.

Am Mac auf einen Windows-Drucker zugreifen

Sie haben ein Netzwerk mit Windows-PCs und Macs? Per Freigabe greifen Sie dann am Mac sogar auf Drucker zu, die per Kabel am Windows-Computer angeschlossen sind. Wie?

OSX: Drucker im Netzwerk freigeben

Sie haben in Ihrem Heimnetzwerk noch keinen WLAN-Drucker, der direkt per Netzwerk erreichbar ist? Mit einigen Einstellungen lassen sich auch ganz normale Drucker, die an einen Mac angeschlossen sind, von allen Geräten im Netzwerk nutzen. Wie geht das?

Windows Phone: Dateien per OneDrive-Cloud freigeben

Sie haben in Ihrer Online-Festplatte OneDrive eine Datei abgelegt, die Sie jetzt für einen Freund freigeben wollen? Dazu müssen Sie nicht am PC sitzen. Denn die Freigabe von Dateien klappt auch mit dem Windows Phone perfekt.

Eigene Gmail-Designs mit anderen teilen

In Googles Webmail-Dienst Gmail können Sie das Design nach eigenem Geschmack anpassen. Ab sofort lassen sich solche benutzerdefinierten Designs auch an andere weitergeben. Wie gehen Sie vor?

ZIP-Dateien mit WinZip in sozialen Netzwerken teilen

Eins der besten Programme für *.zip-Dateien ist WinZip. Um eine gezippte Datei für Ihre Bekannten freizugeben, lässt sie sich auch bequem in eine Cloud laden. Dann wird einfach der Link verschickt.

Dateien an andere senden ohne Dropbox, Mail-Anlage und Co.

Sie wollen einige Dateien an jemand senden, aber dazu keine Mail-Anlage und kein Dropbox nutzen? Kein Problem: Erstellen Sie eine Einweg-Kiste, die sich nach einer Woche selbst löscht. Genau solch einen Web-Dienst bietet die OneTimeBox an.
OpenOffice: Dokument per E-Mail senden

Ordner im Windows-Netzwerk freigeben per Assistent

Sie möchten anderen Netzwerkbenutzern den Zugriff auf Dateien Ihres Computers erlauben? Am einfachsten geht das, wenn Sie den entsprechenden Ordner im Netzwerk freigeben.
OpenOffice: Dokument per E-Mail senden

Drop-Box 2.0: Dateien einfacher freigeben

In der Version 2.0 der Online-Festplatte Dropbox haben die Entwickler ein neues Menü eingeführt, das beim Klick auf das Dropbox-Symbol erscheint. Mit diesem Menü können Sie Dateien noch einfacher freigeben. So geht’s.
OpenOffice: Dokument per E-Mail senden

So nutzen Sie Ihren Windows-8-Computer als WLAN-Hot-Hpot

Sie möchten gern mit einem Tablet-Computer oder einem anderen Gerät auf das Internet zugreifen? In Windows 7 können Sie Ihre Internetverbindung als WLAN-Router freigeben. Bei Windows 8 hat Microsoft diese nützliche Funktion entfernt. In Wirklichkeit hat man sie aber nur gut versteckt.

Dropbox: Einzelne Dateien freigeben per Link

Cloud-Festplatten sind derzeit im Trend - sehr einfach ist das Freigeben von Dokumenten zum Beispiel für Arbeitskollegen, um gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten. Wer Dropbox nutzt und "nur mal schnell" eine Datei an jemanden schicken möchte, für den lohnt es sich gewöhnlich nicht, dafür extra einen freigegebenen Ordner anzulegen. Mit einem Freigabe-Link geht das einfacher.

So geht’s: Im Windows-Explorer auf SkyDrive zugreifen

Sie sind vorbei, die Zeiten, in denen man sich geärgert hat, dass eine Datei zu groß ist, um sie per E-Mail zu verschicken. Denn dafür gibt es ja die Cloud. Microsoft SkyDrive ist einer der Anbieter von kostenlosem Speicherplatz im Netz. Bis zu 7 Gigabyte erhält, wer sich mit seiner Windows Live ID auf der SkyDrive-Webseite anmeldet. Viel praktischer als über die Web-Anwendung ist das Hochladen und Verwalten Ihres Laufwerks in der Wolke allerdings mit der SkyDrive-App.
Computerverwaltung: Übersicht der Freigaben

Zusammenfassung aller Netzwerk-Freigaben aufrufen

Für das Zusammenarbeiten und Austauschen von Daten über das heimische Netzwerk eignen sich Freigaben besonders gut. Wer viele Ordner freigegeben hat, für den wäre eine Übersicht aller aktuellen Freigaben sehr nützlich.
OpenOffice: Dokument per E-Mail senden

Dokument per eMail senden mit OpenOffice.org

Oft kommt es vor, dass man ein Dokument oder eine Tabelle an jemand per E-Mail versenden muss. Der manuelle Weg ist etwas umständlich. Mit OpenOffice.org geht es einfacher.
OpenOffice: Dokument per E-Mail senden

DropBox zum Datei-Austausch verwenden und Dateien gemeinsam nutzen

Der Cloud-Speicher "DropBox" eignet sich nicht nur zum Speichern eigener Dateien. Mit der Sharing-Funktion lassen sich Dateien für andere DropBox-User zum Download freigeben. Auch das gemeinsame Arbeiten an Dateien und Dokumenten ist so möglich. Einzige Voraussetzung: Downloader und Mitarbeiter müssen ebenfalls über einen DropBox-Account verfügen.
OpenOffice: Dokument per E-Mail senden

Windows Live: Gesperrte Anhänge freigeben

Aus Sicherheitsgründen sperrt Windows Live bestimmte Dateianhänge, damit keine Schadsoftware auf den Rechner gelangt. Dateien vom Typ ".exe" oder ".vbs" lassen sich nicht herunterladen oder öffnen. Wer über einen guten Virenscanner verfügt und unbedingt auch gesperrte Anhänge öffnen muss, kann die Sperre aufheben.
OpenOffice: Dokument per E-Mail senden

Norton Internet Security: Blockierte Programme wieder freigeben

Sobald unbekannte oder neue Programme aufs Internet zugreifen möchten, blendet Norton Internet Security eine Warnmeldung ein. Mitunter klickt man jedoch versehentlich auf "Blockieren" und verhindert damit den Internetzugriff. Wer sich verklickt hat und bereits blockierten Programmen doch den Zugriff zu gewähren, kann die Einstellung nachträglich ändern.