Beiträge

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

Von Google Mail auf Hotmail umsteigen

Die jüngst angekündigte Zusammenführung der Daten aus verschiedenen Google-Diensten schreckt viele Anwender. Wer in Erwägung zieht, mit seinen E-Mails zu einem anderen Anbieter umzuziehen, könnte einen Blick auf Microsofts Hotmail werfen.

Wurde mein Google eMail-Konto gehackt?

Wenn das eigene E-Mail-Konto einem nicht geheuer vorkommt, etwa weil sich Nachrichten scheinbar von selbst versenden, könnte es sein, dass man Opfer eines Hack-Angriffs geworden ist. Ob dem wirklich so ist, lässt sich leicht herausfinden.

Android: Erstellung von Kontakten verhindern

Beim Verfassen neuer E-Mails mit Google Mail speichert das Android-Smartphone die E-Mail-Adresse automatisch als neuen Kontakt. Das ist nicht immer sinnvoll. Wer nicht aufpasst, verliert in der Kontaktliste schnell den Überblick. Damit’s wieder übersichtlicher wird, lassen sich alle Nur-E-Mail-Kontakte ausblenden.

Google Mail auf verdächtige Aktivitäten überprüfen

Beim Wechsel von klassischen Mailprogrammen wie Outlook oder Thunderbird zu Google Mail wird häufig kritisiert, dass man bei Webmailern nicht nachvollziehen kann, wer wann aufs Webpostfach zugegriffen hat. Google Mail entkräftigt das Argument mit einem Zugriffsprotokoll.

Google Mail: Diese Tasten-Kürzel sollte man kennen

Viele Anwender kehren Outlook und anderen klassischen Mail-Clients den Rücken und verwenden ausschließlich Google Mail. Der Vorteil: Zum Mailen braucht man kein Mailprogramm mehr, sondern nur noch einen Browser. Selbst auf Tastenkürzel für die wichtigsten Befehle muss man nicht verzichten.

Outlook-Kontakte in Google Mail importieren

Immer mehr Anwender wechseln von Outlook zum Webmailer "Google Mail". Für einen richtigen Wechsel müssen aber auch die Kontakte bei Google Mail landen. Das geht mit den Import- und Exportfunktionen von Outlook ganz einfach.

Google Mail erweist sich als erstaunlich stabil

Wir verlassen uns heute derart selbstverständlich auf E-Mail und Onlinedienste, dass wir eine echte Krise bekommen, wenn da mal was nicht funktioniert. Die entscheidende Frage ist: Wie oft passiert das eigentlich - wie viele Ausfälle gibt es? Google hat jetzt eine offizielle Statistik für seine Dienste veröffentlicht.