Beiträge

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

iPad in Deutschland angekommen

Die iPad-Mania, sie ist nun wohl endgültig auch in Deutschland angekommen. Seit Freitag gibt es das iPad auch bei uns zu kaufen. Zwischen 500 und 800 Euro für ein bisschen Hightech. Kein Pappenstil, aber das Interesse ist groß.

Die Zukunft der Zeitung liegt im iPad - oder?

Jetzt ist der Verkauf des iPad in Deutschland gestartet. Der neue "Tablet-PC" dient vor allem der Unterhaltung: Musik hören, Filme schauen ... und Zeitung lesen. Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner sieht deshalb Apple-Gründer Steve Jobs schon als Retter des Journalismus in der Internet-Ära: Jeder Verleger sollte ihn einmal am Tag in sein Gebet einschließen und ihm für sein segensreiches Wirken für die Medienindustrie danken, hatte Döpfner unlängst in einer US-Talkshow gesagt. Allerdings warten viele Verlage mit eigenen Angeboten für die digitale Schiefertafel erst einmal ab.

Apple stellt kein Testgerät von iPad zur Verfügung

Die Pressestelle von Apple sieht sich nicht in der Lage, das Entwicklungsland Deutschland mit Geräten zu versorgen, die man in einen Testpool packt und Journalisten zum Test zur Verfügung stellt - so wie das gute und sinnvolle Tradition ist.

Apple iPad bestellen

Rund eine Million Mal wurde der iPad in den USA im ersten Monat verkauft. Das hat wohl selbst Apple überrascht - und die gesamte Produktion ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten beordert. Die Folge: In Deutschland, Europa, ja dem ganzen Rest der Welt kommt der iPad später auf den Markt als geplant. Doch am 28. Mai wird der iPad auch in Deutschland zu haben sein. Der iPad kann ab sofort bei Apple vorbestellt werden.

iPad in neun Ländern ab 28. Mai verfügbar

Apple hat bekannt gegeben, dass das iPad ab Freitag, 28. Mai in Australien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Japan, Italien, Kanada, Schweiz und Spanien erhältlich sein wird. Kunden haben die Möglichkeit in den lokalen Apple Online Stores der neun Länder ab Montag, 10. Mai alle Modelle des iPad vorzubestellen.

Googles Antwort auf das iPad: Android Tablet-PC

Alle reden vom iPad - obwohl das Gerät bei uns in Europa noch gar nicht zu haben ist. Unbestreitbar ist es Apple (mal wieder) gelungen, ein Thema zu setzen und einen Markt zu bedienen. Bislang ist Apple allein auf weiter Flur. Doch nun wurde ein Prototyp von Googles Tablet entdeckt.

Virales Video: 99-Jährige zeigt sich über iPad begeistert

Da bekommt jeder Marketing-Fachmann feuchte Augen: Eine liebenswerte alte Dame packt ein Stück Hightech aus - und ist spontan begeistert. Derzeit macht ein Video die Runde, das eine 99-Jährige zeigt, die zum ersten Mal ein iPad in der Hand hält - und ganz begeistert ist.

Apple bringt iPad in Deutschland später als gedacht

Nur ein paar Zeilen, länger war die E-Mail nicht, die gerade von Apples Pressestelle kam. Ihr Inhalt: Apple liefert den iPad in Deutschland nicht, wie geplant, Ende April aus, sondern erst Ende Mai. Einen Monat später also. Der Grund dafür dürfte auf der Hand liegen: Der große Erfolg in den USA. Die krisengeschüttelte Nation hat sich im großen Stil mit dem neuen Tablet-PC von Apple eingedeckt, mehr als 500.000 Geräte hat Apple allein in der ersten Woche verkauft. Dieser Ansturm war größer als geplant.

Wie sehen Webseiten auf dem iPad aus?

Alle reden vom iPad - doch nur die wenigsten hatten bereits Gelegenheit, das neue Apple-Gerät in den Händen zu halten. Da fragt sich so manch einer: Wie groß ist eigentlich das Display? Was lässt sich da so alles darstellen? Zumindest wie Webseiten auf dem iPad (in etwa) aussehen, lässt sich herausfinden. Denn auf dieser Webseite wird der Browser im iPad emuliert. Schön zu sehen: Die meisten Webseiten erscheinen eher unvollständig.

iPad hat Probleme mit Wärme

Offensichtlich hat Apples neuer iPad Probleme mit Wärme. Es soll schon reichen, bei 25-27 Grad im Freien zu sitzen - und nach wenigen Minuten zieht das Gerät die Notbremse. Zu warum. Der iPad schaltet ab. Einfach so.

Erste Testberichte über iPad

Jetzt ist er da, der Apple iPad: Einige US-Journalisten und Blogger konnten die neue PC-Gattung von Apple testen - und die meisten scheinen recht zufrieden. Warum nur bemängelt eigentlich kaum jemand, dass Apple konsequent Flash boykottiert?

Kommt nach iPhone und iPad das iBoard und die iMat?

Die besten Gags sind die, über die man nicht viele Worte verlieren muss - und manches lässt sich am besten in Bildern sagen. Die kleine Bilderstrecke im Tech-Blog Gizmodo bringt es wunderbar auf den Punkt, was Apple derzeit so treibt.

Ein Tablet-PC namens iPad

Im Web surfen, E-Mails austauschen, Zeitung lesen, in eBooks schmökern, Filme angucken, Musik anhören und spielen - all das soll will das neuen Apple iPad ermöglichen. Der Tablet-PC kommt ohne Tastatur aus und erinnert in punkto Bedienung stark ans iPhone.