Beiträge

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

Die neuste Masche: Falsche Microsoft-Mitarbeiter rufen an

Das Telefon klingelt, und am anderen Ende ist ein Technik-Mitarbeiter von Microsoft. Klingt gut, aber Achtung: Wer seinen PC nicht verseuchen will, ist hier äußerst skeptisch.

Windows Phone: Telefonnummer mit Ziffern eintippen

Ab und zu muss jeder auch mal jemandem anrufen, der nicht in der Kontaktliste des Handys gespeichert ist. Für solche Fälle nutzt man dann, wie beim Festnetztelefon auch, die Zifferntastatur. Nur – Touch-Smartphones haben gar keine Ziffern. Wie tippen Sie eine Telefonnummer bei Windows Phone ein?

So aktivieren Sie Ihre Windows-Kopie auch per Handy

Um Raubkopien vorzubeugen, muss jede Windows-Installation bei Microsoft freigeschaltet werden, damit man sie dauerhaft nutzen kann. Nach einigen Malen klappt diese Produkt-Aktivierung aber nicht mehr bequem per Internet, sondern nur noch telefonisch – und nur über einen Festnetz-Anschluss.

Vom Mac aus per iPhone telefonieren

Mit der kommenden OSX-Version Yosemite können Sie an Ihrem Mac auch telefonieren. Dazu wird das iPhone verwendet, wenn es im gleichen Netzwerk ist. Genau dieses Telefonieren klappt aber auch bei Mavericks schon. Wie?

Herz-Symbol und andere Sonderzeichen per Tastatur eintippen

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, sagt man. Smileys und andere Mini-Bildchen kann man aber nicht in jeden Text einbauen, zum Beispiel wenn es sich um Nur-Text-Mails handelt. Bestimmte Sonderzeichen sind jedoch auch in Textform einsetzbar – etwa ein Herzchen. Wie geht das?

NSA überwacht alle Telefon-Gespräche

Die NSA kann offensichtlich die Telefongespräche eines kompletten Landes überwachen: Das „Mystic“ getaufte Programm der Behörde ist in der Lage, alle Gespräche zu speichern und auf Wunsch zu analysieren. Mystic speichert die Telefongepräche…

Sicherheits-Problem in Fritzbox-Routern

Es gibt ein ernsthaftes Sicherheitsrisiko bei der Fritzbox. Einige Kunden haben berichtet, dass Hacker sich Zugang zur Fritzbox verschafft und auf Kosten der Opfer telefoniert haben.

Vorsicht vor falschen Microsoft-Support-Anrufen!

Das Telefon klingelt, und der Microsoft-Kundendienst ist dran. Ihr Computer sei von Viren befallen und müsse gereinigt werden. Tatsächlich sind es Hacker, die Sie anrufen, um Sie auszuspionieren.

Fehler 0xC004C008 bei der Windows-8.1-Aktivierung beheben

Wie jede Windows-Version muss auch Windows 8.1 nach der Installation zuerst bei Microsoft freigeschaltet werden, damit es sich uneingeschränkt nutzen lässt. Diese Aktivierung soll Raubkopien einen Riegel vorschieben. Bei Ihnen streikt die…

Android-Smartphones: Einen bestimmten Anrufer sperren ohne Apps

Es gibt Anrufe, die sind wichtig. Andere Anrufer dagegen möchte man am liebsten immer abweisen. Und genau das können Sie auch – automatisch. Wir zeigen Ihnen, wie Sie bei Ihrem Android-Handy eine bestimmte Telefonnummer immer abweisen, wenn jemand von ihr anruft.

Windows telefonisch aktivieren leicht gemacht

Sie möchten Ihre Windows-Installation aktivieren, aber das klappt übers Internet nicht wie gewünscht? In diesem Fall können Sie auch auf die Aktivierung via Telefon zurückgreifen. Hier die nötigen Schritte.

Gelöschte Sprach-Nachrichten am iPhone wiederherstellen

Wenn Sie eine Sprachnachricht auf dem iPhone löschen, ist sie nicht gleich unwiederbringlich verloren. Abhängig von Ihrem Netzbetreiber können Sie immer noch einige Tage darauf zugreifen. Man muss nur wissen, wo man nachsehen muss.

AVM Fritz!Box per angeschlossenem Telefon zurücksetzen

In Deutschland ist sie einer der bekanntesten Router: die Fritz!Box von AVM. Die Bedienung ist nicht nur einfach, man kann auch viele Einstellungen detailliert vornehmen. Sie haben sich „verkonfiguriert“ und wollen noch mal von vorn anfangen? Ohne Admin-Kennwort geht das normalerweise nicht.

150 Jahre Telefon: Wie das Internet das Telefonieren verändert

Am 26. Oktober 1861 wurde das erste Telefongespräch aller Zeiten geführt. Die typische Handy-Frage "Wo bist Du gerade" wurde da nicht gestellt, man hat sich eher auf die Sprachqualität konzentriert. Seitdem sind 150 Jahre vergangen. Heute telefonieren wir nicht nur zu Hause und im Büro, sondern vor allem unterwegs. Und immer öfter auch übers Internet, denn das ist deutlich günstiger, oft sogar kostenlos, zumindest wenn beide Gesprächspartner via Internet plaudern.

Telefonieren mit Google: Günstige Preise machen Skype das Leben schwer

Wer einen Google-Account hat, und das werden ja immer mehr, der kann jetzt auch am PC telefonieren. In den USA ist das schon lange möglich, jetzt auch bei uns in Deutschland. Alles, was man dazu braucht, ist ein Mikrofon – aber das haben heute die meisten Notebooks ohnehin eingebaut, auch immer mehr PCs.

Die Zeiten des Festnetz sind vorbei

Es soll Leute geben - und es werden immer mehr -, die haben gar kein Festnetz mehr. Wozu auch? Handy reicht... Aber wozu benutzt man seinen Festnetzanschluss überhaupt noch? Dazu gibt es eine nicht ganz ernst gemeinte, aber doch recht treffende Statistik...

Google wird zum Telefon-Carrier

Es vergeht eigentlich keine Woche, ohne dass Google nicht mindestens einen neuen Service vorstellt. Diese Woche hat das Unternehmen überraschend einen Telefondienst an den Start gebracht. Wer Google Mail benutzt, den kostenlosen E-Mail-Service, der kann ab sofort am PC telefonieren, per Mausklick Telefonapparate in aller Welt anrufen. Voice over IP nennt sich das.

AVM Fritz!Box: Die FritzBox als Wecker verwenden

Wer eine Fritz!Box Fon als Router nutzt, braucht keinen Wecker. In allen Fritz!Box-Fon-Routern mit Telefonfunktion gehört die Weckfunktion zur Standardausstattung. Geweckt wird mit dem angeschlossenen Telefon.

Teure 0900- und 0137-Nummern sperren

Sonderrufnummern mit den Vorwahlen 0900 oder 0137 können teuer werden. Bei 0900-Nummern können pro Minute bis zu 3 Euro oder pro Gespräch 10 Euro anfallen. Damit es bei der nächsten Telefonrechnung keine bösen Überraschungen gibt, lassen sich die kostspieligen Sondernummern sperren.