Beiträge

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

Word-Dokumente als Vorlage speichern

Muss man immer wieder ähnliche Dokumente erstellen, etwa Rechnungen oder Anschreiben, braucht man nicht wiederholt die gleichen Texte zu schreiben und zu formatieren. Diese Mühe kann man sich auch sparen, indem Office-Vorlagen genutzt werden.

Mac: Dateien und Ordner an mehreren Orten einblenden

Wer keinen Speicher auf der Festplatte verschwenden will, speichert alle Dokumente, Bilder und Ordner nur einmal. Manchmal benötigt man sie aber doch an mehreren Orten, etwa, wenn sie mit der Cloud synchronisiert werden sollen.

Ubuntu: Verzeichnis per Kommando-Zeile umbenennen

Per Shell geht vieles schneller von der Hand als mit Maus und Ordner-Fenster. Zum Beispiel auch das Umbenennen von Ordnern auf der Festplatte. Wie man einem Ordner mit einem einzigen Befehl einen neuen Namen geben kann, zeigt dieser Tipp.

Windows 10: Ordner-Verknüpfung ins Startmenü einbauen

Die Liste „Alle Apps“ im Startmenü von Windows 10 enthält Verknüpfungen, mit denen sich Apps schnell starten lassen. Einträge für eigene Ordner sind hier normalerweise nicht vorgesehen – es sei denn, man verfährt wie in diesem Tipp beschrieben.

Musik, Bilder oder Downloads im Startmenü auflisten

Im Startmenü von Windows 10 ist Platz nicht nur für App-Kacheln, sondern auch für bestimmte häufig gebrauchten Ordner. Welche Ordner hier angezeigt werden, lässt sich feintunen.

Fehler beim Löschen von Dateien auf Netz-Laufwerken verhindern

Beim Bereinigen von Dateien oder dem Löschen von Archiven in alten Ordnern erscheint manchmal der Fehler, die Datei „Thumbs.db“ könne nicht gelöscht werden, da sie in Verwendung sei. Wie lässt sich dieser Fehler korrigieren?

OS X Yosemite: Root-Konto aktivieren

Der Root-Nutzer ist ein besonderes Benutzer-Konto in OS X, der system weite Zugriffs-Rechte hat, die der Administration des Systems dienen. Aus Sicherheits-Gründen ist der Root-Nutzer in Mac OS X abgeschaltet. Wir zeigen, wie man ihn aktiviert.

Microsoft Office: Vertrauens-würdige Speicher-Orte festlegen

Die Office-Programme enthalten das sogenannte Trust-Center für Sicherheits- und Datenschutz-Einstellungen. Dateien unbekannter Herkunft werden dabei in der geschützten Ansicht geöffnet. Es sei denn, der Speicherort (Ordner) wurde als vertrauenswürdig markiert.

Die Reddit-Website: Was steckt dahinter?

Links werden im Internet nicht nur über Facebook oder Twitter geteilt. Viele Experten nutzen dafür ein Link-Netzwerk, das von den Inhalten seiner Nutzer lebt: Reddit. Was steckt dahinter?

Windows 8.1: Explorer immer in bestimmtem Ordner öffnen

Immer wenn Sie in Windows 8.1 den Explorer öffnen, landen Sie entweder im Ordner „Bibliotheken“ oder in der Ansicht „Dieser PC“ mit allen Laufwerken. Sie brauchen einen anderen Ordner viel häufiger und wollen diesen zum Standard machen? Kein Problem.

IrfanView: Neue Bilder in einem Ordner automatisch anzeigen

Viele Überwachungskameras, die per PC arbeiten, speichern ihre Bilder immer in einem bestimmten Ordner. Mit IrfanView können Sie sich das neuste Bild eines Ordners immer automatisch anzeigen lassen. Wie geht das?

Die größte Datei in einem Ordner finden

Die eigene Festplatte sollte man regelmäßig ausmisten, um mehr Speicherplatz zu gewinnen. Doch wo liegen eigentlich die größten Platzfresser? Das lässt sich mit dem Explorer herausfinden.

„Senden an“-Menü ausdünnen leicht gemacht

Über das Kontextmenü lassen sich Dateien an eine andere Stelle kopieren – etwa einen anderen Ordner. Allerdings hinterlegen manche Programme auch eigenständig Einträge im „Senden an“-Menü.

Versteckte Ordner auf dem Windows-8-System-Laufwerk: Wofür gut?

Neben den normalen Ordnern „Benutzer“, „Programme“ oder „Windows“ speichert das System auf dem Laufwerk C auch einige versteckte Ordner. Was steckt dahinter?

Windows 64-Bit: Warum gibt es zwei Ordner „Programme“?

Wenn Sie Windows in der 64-Bit-Variante ausführen, sehen Sie auf dem System-Laufwerk gleich 2 Ordner namens „Programme“. Der zweite hat die Ergänzung „(x86)“. Warum sind 2 Ordner nötig?

Windows 7: Im Explorer eine Ordner-Ebene höher wechseln

Sehr oft muss man aus dem momentan aktiven Ordner eine Ebene höher wechseln. Bei Windows XP lässt sich in die Symbolleiste im Windows-Explorer ein entsprechender „Aufwärts“-Knopf einbauen. Bei Windows Vista und Windows 7 fehlt diese Möglichkeit.…

Windows-Explorer direkt in bestimmtem Ordner öffnen

Sie greifen immer wieder auf einen bestimmten Ordner zu, aber der ist tief in anderen Ordnern abgelegt? Es kann lästig sein, sich nach dem Start des Windows-Explorers immer erst durch sämtliche Ordner auf dem Pfad zum gesuchten Ordner klicken…

Windows XP: Eingabe-Aufforderung in bestimmtem Ordner öffnen

Manche Aufgaben lassen sich schneller im Windows-Explorer erledigen, für andere greift man besser zur Eingabeaufforderung. Umständlich ist nur: Wenn Sie eine neue Instanz der Eingabeaufforderung öffnen, wird ein Standardordner angezeigt. Wenn Sie in Windows XP beim Starten der Kommandozeile direkt einen bestimmten Ordner angeben möchten, hilft ein Trick.

Excel: Inhalts-Verzeichnisse für Tabellen

Je größer Excel-Tabellen geraten, umso unübersichtlicher wird’s. Wichtige Bereiche gehen im Zahlenwust oft unter oder werden nur schwer gefunden. Wer wichtige Zellen schneller erreichen möchte, kann dafür eine eigenes Inhaltsverzeichnis anlegen. Dann geht’s per Klick direkt zu jeweiligen Zelle.

OpenOffice: Verlinkte Inhalts-Verzeichnisse anlegen

Je länger ein Dokument wird, umso mehr muss beim Blättern gescrollt werden. Einfacher geht's wenn ein Inhaltsverzeichnis mit verknüpften Links angelegt wird. Dann reicht ein Mausklick, um zur gewünschten Textstelle zu springen.