37C3: Der jährliche Hackerkongress bringt immer relevante Sicherheitslücken ans Tageslicht

Was ist eigentlich der Chaos Communication Congress (CCC)

Jedes Jahr in den Tagen nach Weihnachten findet der „Chaos Communication Congress“ (CCC) statt, eine Veranstaltung des Chaos Computer Club. Was genau findet da statt?

Der Chaos Communication Congress (CCC) ist ein jährliches, mehrtägiges Treffen der internationalen Hackerszene, das vom Chaos Computer Club (CCC) organisiert wird. Der Kongress ist die größte europäische Zusammenkunft der Hackerszene und eine der traditionsreichsten deutschen IT-Sicherheits- und Technikkompetenzkonferenzen.

Der Kongress bietet eine Vielzahl von Vorträgen und Workshops zu technischen und gesellschaftlichen Themen. Die Themen reichen von Überwachung, Datenschutz, Informationsfreiheit, Hacktivismus, Datensicherheit und vielen anderen interessanten Aspekten rund um Technologie und Hacking.

Ein großer Teil der Referenten kommt aus der Szene selbst, und die organisatorische Arbeit vor Ort wird von freiwilligen Helfern geleistet, die im CCC-Jargon als Engel bezeichnet werden.

Der CCC ist das weltweit größte Hackertreffen - immer in der letzten Woche des Jahres
Der CCC ist das weltweit größte Hackertreffen – immer in der letzten Woche des Jahres

Warum eigentlich 37C3 als Name?

Der Name des Chaos Communication Congress (CCC) ändert sich jedes Jahr, um die jeweilige Iteration des Kongresses zu kennzeichnen. Die Nummer im Namen repräsentiert die Anzahl der Kongresse, die bis zu diesem Zeitpunkt stattgefunden haben. Zum Beispiel wurde der 37. Kongress als „37C3“ bezeichnet, wobei „37“ die Anzahl der Kongresse und „C3“ eine Abkürzung für „Chaos Communication Congress“ ist.

Diese Namensgebung ist eine einfache und effektive Methode, um die jährliche Veranstaltung zu kennzeichnen und gleichzeitig eine Kontinuität und Tradition zu betonen. Es ermöglicht den Teilnehmern und der breiteren Öffentlichkeit, sich auf einen spezifischen Kongress zu beziehen und diesen in der Geschichte des CCC zu verorten.

Es ist wichtig zu beachten, dass trotz der jährlichen Namensänderung der grundlegende Charakter und die Ziele des Kongresses konstant bleiben: ein Treffen der internationalen Hackerszene, das technische und gesellschaftliche Themen diskutiert und ein offenes und inklusives Umfeld für Wissensaustausch und Vernetzung bietet.

Dieses Jahr wurden Sicherheitslecks im autonomen Fahrsystem von Tesla dokumentiert
Dieses Jahr wurden Sicherheitslecks im autonomen Fahrsystem von Tesla dokumentiert

Die Tradition des CCC

Die Tradition des Kongresses ist es, ein offenes und inklusives Umfeld zu schaffen, in dem Wissen ausgetauscht, Kontakte geknüpft und gefeiert werden kann. Es ist auch ein Ort, an dem komplexe Dinge durchdrungen werden können, nicht nur Technologie, sondern auch Gesellschaft, Medien und Politik.

Der Kongress ist auch für seine Hackcenter bekannt, ein großes Areal, in dem die verschiedenen regionalen Gruppierungen des Clubs mit ihrer Technik auf dem Kongress präsent sind. Es ist kein LAN-Party, sondern ein „Hands-On“-Labor zum gemeinsamen Erforschen und Testen von Netzwerktechnologie.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Begriff „Hacker“ im Kontext des CCC positiv besetzt ist und Menschen bezeichnet, die Technik verstehen wollen, indem sie sie auseinandernehmen.

SCHIEB+ Immer bestens informiert

Schieb+ Tarife
Nach oben scrollen