Seitdem Microsoft sich dem Trustworthy Computing verschrieben hat, werden noch mehr Sicherheitslücken in Windows und wichtigen Anwendungen wie Internet Explorer oder Outlook bekannt als früher. Positiv: Die Entwickler stopfen viele der Sicherheitslecks rascher als bislang.

Deshalb sollte jeder Windows-Benutzer regelmäßig, zumindest aber einmal die Woche nach sicherheitsrelevanten Updates forschen. Das geht ganz einfach und bequem über die Funktion Windows Update im Menü Extras. Sicherheitsrelevante Ergänzungen (Patches) werden zuerst genannt. Sie sollten auf jeden Fall geladen und installiert werden, um den eigenen Rechner besser zu schützen.