Der Sound nach dem Einschalten, die Daten für den Zugang zum E-Mail-Postfach, die unter Favoriten gespeicherten Lieblingsadressen im Web: Den eigenen Rechner perfekt zu konfigurieren, so dass man sich richtig wohl fühlt, bis also alles perfekt sitzt und optimal aussieht, das dauert eine Weile. Lästig, wenn dann bei einem neuen PC oder Notebook die Arbeit wieder von vorne losgeht, alle Einstellungen erneut vorgenommen werden müssen.

Doch das muss gar nicht sein. Denn Windows XP ist beim Übertragen der persönlichen Einstellungen auf einen anderen Rechner gerne behilflich. Alle wichtigen Konfigurationseinstellungen lassen sich ruckzuck und ganz bequem von Rechner A auf Rechner B übertragen. Dazu im Start-Menü unter Zubehör auf Systemprogramme klicken und dort Übertragen von Dateien und Einstellungen auswählen. Ein Assistent hilft dabei zu bestimmen, welche Einstellungen übernommen werden sollen. Die Konfiguration lässt sich dann wahlweise über Direktkabel, Netzwerk oder Speichermedium übertragen. Bequem und schnell.