Nicht jeder benutzt den RealPlayer oder Windows Media Player, um Musik auf dem PC abzuspielen, auch wenn diese beiden Abspielprogramme auf vielen Rechnern serienmäßig vorinstalliert sind. Viele bevorzugen den ebenfalls kostenlosen Player Winamp, ein vorzüglicher Player zum Abspielen von MP3-Musik. Die populäre Software hat eine versteckte Funktion, die den meisten unbekannt sein dürfte, aber einen gewissen Unterhaltungswert hat: Auf Wunsch wippen zwei Lamas im Takt der Musik mit dem Kopf.

Dazu den Player Winamp (gibt´s gratis unter http://www.winamp.com) starten und die Wiedergabe des gewünschten Musikstücks beginnen. Nun gleichzeitig die drei Tasten [Alt], [Strg] und [Shift] auf der Tastatur drücken und mit dem Mauscursor exakt die Mitte des Strichs ansteuern, der sich zwischen den beiden im Takt der Musik pulsierenden Aussteuerungsbalken der Stereokanäle befindet, unmittelbar über dem Wort „Beat“. Am besten mehrmals klicken, denn die Stelle muss genau getroffen werden. Sobald das geklappt hat, erscheinen augenblicklich die beiden Lamas im Display und wippen sich taktvoll mit den Köpfen zu.

Diese versteckte Funktion gibt es nur in der kostenlosen Vollversion, nicht in der abgespeckten Lite-Version der Software. Außerdem muss das Player-Fenster eine gewisse Mindestgröße haben, damit das Display mit der Unterschrift „Beat“ zum Vorschein kommt. Einfach mal die Fensterbreite vergrößern, bis das zusätzliche Display zum Vorschein kommt.