Kammerflimmern – nur ein deutscher Film, der im Augenblick in den Kinos läuft. Im Internet können sich Kinofans prima über aktuelle Produktionen informieren und zum Beispiel die offiziellen Trailer anschauen. Fast jeder große Film ist mittlerweile mit einer eigenen Webseite im Netz vertreten. Aber das gehört wohl eher in die Abteilung „Marketing“.

Darum gibt es jetzt eine eigene Startrampe für Fans deutscher Kinofilme. Schließlich werden Filme aus Deutschland immer populärer. Unter der Adresse http://www.deutscher-film.de können sich Cineasten rund um die Uhr informieren, was gerade in den Kinos läuft, was Kritiker von den einzelnen Filmen halten – aber auch, was das Publikum darüber denkt.

Fotos und Hintergrundinformationen über die Produktionsbedingungen sind für Kinofans ein Leckerbissen. In der Gallerie gibt´s auch schon mal Einblicke in Filme, die erst noch in die Kinos kommen – eine kleine Vorschau sozusagen.

Herzstück ist eine riesige Datenbank, über die Filmfans alle wichtigen Informationen und Daten über Schauspieler wie Jessica Schwarz und Heinz Rühmann, über Regisseure wie Rainer Werner Fassbinder und Sönke Wortmann oder über erfolgreiche Produzenten wie Bernd Eichinger und Filmstudios wie Bavaria oder Babelsberg aufrufen können. Dort sind Porträts, Biografien, Geschichte und Geschichten, aktuelle Nachrichten oder tief greifende Interviews nachzulesen.

Nicht das einzige Portal über deutschsprachige Filme. Diese Woche ist ein zweites an den Start gegangen Unter http://www.filmportal.de werden Internetbenutzer ebenfalls umfassend über deutsche Produktionen informiert. In der Datenbank sind Details von über 30.000 Kinofilmen gespeichert, zurück bis ins Jahr 1895. Rund 3.000 Filme werden ausführlich vorgestellt, mit Inhaltsangaben, Kritiken, aber auch einigen Fotos oder den offiziellen Filmplakaten zum Anklicken.

Praktisch ist, dass die Informationen alle untereinander verzahnt sind. Wer zum Beispiel nach Informationen über Franka Potente aus „Lola Rennt“ sucht, findet eine komplette Übersicht über die Filme der 30-Jährigen Schauspielerin. Ihre Auftritte in jüngeren Produktionen wie „Bourne Identität“ oder „Blow“ sind hier allerdings nicht augeführt. Klar, denn das sind amerikanische Filmproduktionen – das Filmportal informiert aber ausschließlich über deutsche Filme.