Die klassischen Tierheime haben ein großes Problem. Sie können die Tiere in ihrer Obhut nur an die Leute vermitteln, die auch tatsächlich bei ihnen vor Ort vorbeischauen. Das Problem haben auch Züchter, die Tier abzugeben haben. Und es greift auch bei Privatpersonen. Vielleicht muss sich eine Familie ja von ihrem Hamster trennen, weil die Tochter eine plötzliche Tierfellallergie entwickelt hat?

In all diesen Fällen lohnt es sich, die abzugebenden Tiere nicht nur lokal zu inserieren, sondern gleich deutschlandweit auf die Suche nach einem neuen Besitzer zu gehen. Bei diesem Unterfangen hilft enimal.de, das einfach tierische Online-Portal. Seit dem Start vor einem Jahr konnten bereits über tausend Tiere erfolgreich an neue Herrchen und Frauchen vermittelt werden.

Natürlich ist es bei enimal.de möglich, gezielt nach einer “Schildkröte” oder nach einer “Wüstenspringmaus” zu suchen. Eine entsprechende Suchmaske nimmt gerne eine entsprechende Anfrage entgegen. Wer möchte, kann auch gezielt eine Kategorie wie “Fische” oder “Kleintiere” anwählen, um sich dann durch das vorhandene Angebot zu klicken. Ganz neu ist aber die enimal.de Foto-Galerie, die der enimal.de-Mitarbeiter Jens Klüsener wie folgt beschreibt: “In den Foto-Galerie finden sich viele schöne Tier-Fotos aus den einzelnen Inseraten. Viele Tierfreunde sitzen lange davor, klicken sich bequem durch die herrenlosen Tiere und kommen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Natürlich ist es auch möglich, bei einem interessanten Tier schnell zum entsprechenden Inserat zu springen”.

Bei http://www.enimal.de gibt es zurzeit elf verschiedene Fotogalerien – für jede große Tiergruppe eine. So ist es kein Problem, sich gezielt alle Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde, Nager und Vögel anzuschauen, die über das Online-Portal ein neues Zuhause suchen. Die Fotos selbst fallen zum Teil sehr hochauflösend aus. Mit der Schaltfläche “Weiter” ist es kein Problem, von einem Foto zum nächsten zu wechseln.

Auch dieses Feature ist für alle Inserenten kostenfrei. Enimal.de erlaubt es allen Tierbesitzern, völlig kostenfrei eine Vermittlungsanzeige zu schalten. Auch für die Onliner, die nach einem neuen Haustier suchen, fallen keine weiterführenden Kosten durch den Abruf der Inserate oder der Kontaktdaten an.

Homepage im Internet:

http://www.enimal.de