Der Klingelton-Jakob Jamba! bietet jetzt auch einen Virenschutz für Handys an. Damit lässt sich das eigene Handy auf Viren und Würmer hin untersuchen.

Nicht nur Computer, auch Mobiltelefone werden zunehmend zur Zielscheibe von Hackerangriffen. Laut dem siebten Internet Security Threat Report von Symantec steigt die Bedrohung durch gefährliche Programme wie Viren, Würmer und Trojaner beträchtlich. Diese können je nach Programmierung beispielsweise Adressdaten oder komplette SIM-Karten löschen, führen teure Übersee-Telefonate oder versenden SMS-Spam, MMS, etc.

Jamba! hat jetzt die Lösung, um gefährliche Hacker zu stoppen und das eigene Telefon noch sicherer zu machen. Allzu viele Viren, Würmer oder andere Bedrohungen gibt es derzeit zwar noch nicht für Handys, einzelne virtuelle Schädlinge sind allerdings schon bekannt.

Das neue Handy-Programm „SimWorks Anti-Virus“ von Jamba! schützt Mobiltelefone wirkungsvoll vor Viren, Trojanern und anderen schädlichen Programmen wie Mabir.a Virus, Skulls.f Trojaner, Locknut.d, Locknut.e und Locknut.f Trojaner, oder den kürzlich entdeckten Drever.b, Drever.c und Drever.d Trojaner. Einmal installiert, scannt „SimWorks Anti-Virus“ das Mobiltelefon im Hintergrund und schützt es so aktiv vor einem möglichen Virenbefall. 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche ist das mobile Telefon- und Adressbuch damit sicher.

Den effektiven Virenschutz von Jamba! gibt es jetzt auf www.jamba.de unter der Rubrik Software / Handy Software / Top zum Preis von 4,99 € für folgende Handymodelle: Motorola A1000 und A925; Nokia 6630, 3650, 3660, 7610, 7650, 6260, 6600, 6630, 6670, 6680, 6681, 7650; Nokia N-Gage; Nokia Serie 60 MIDP 1; Nokia Serie 60 MIDP 2; Siemens SX1; SonyEricsson P900.