Der Windows Media Player ist für viele Windows-Benutzer der erste Player der Wahl für Musik und Videos. Vor allem, wer mit dem Windows Media Player während der Arbeit Musik hört, greift immer wieder auf den Player zu, etwa um gezielt Musiktitel auszuwählen oder die Lautstärke zu kontrollieren. Da wäre es praktisch, wenn man nicht jedes Mal zum Fenster des Windows Media Players wechseln müsste.

Darum besteht die Möglichkeit, das Bedienfeld des Windows Media Players am unteren rechten Bildschirmrand ständig verfügbar zu machen. Dazu mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle in der Taskleiste am unteren Bildschirmrand klicken und die Funktion „Symbolleisten“ auswählen. Hier die Option „Windows Media Player“ aktivieren. Das bereitet Windows darauf vor, das Bedienfeld des Players anzuzeigen – zu sehen ist in diesem Augenblick allerdings noch nichts.

Im Anschluss daran den Windows Media Player starten und auf „Minimieren“ klicken. Windows präsentiert dann in der rechten unteren Ecke das Bedienfeld des Windows Media Players: Hier lässt sich bequem der gerade gespielte Titel wählen, die Lautstärke kontrollieren oder auch der Player anhalten. Sobald der Player vergrößert wird, verschwindet das Bedienfeld wieder.