Wer hat nicht schon mal spekuliert, ob ein Freund oder Bekannter nicht eine gewisse Ähnlichkeit mit einer berühmten Person hat? So was lässt sich dank Internet heute durchaus ergründen. Eine Webseite ermittelt, welche Stars und Sternchen einer Person auf einem Foto ähnlich sehen. Das fördert mitunter erstaunliche Ergebnisse zutage. Außerdem: Ein Online-Virenscanner, der gleich 13 angesehene Virenscanner bemüht. Und ein Online-Musikportal, wo es kostenlos Musik im MP3-Format zum Herunterladen gibt – legal.

Wie viel „Star“ steckt in Vati? Welcher berühmten Frau sieht meine Freunding ähnlich? Und mit wem habe ich selbst wohl Ähnlichkeit? So was lässt sich dank Internet heute herausfinden. Zum Beispiel hier, unter http://www.starsinyou.com.

Einfach ein Foto hoch laden, das Geschlecht angeben – und Sekunden später spuckt die Webseite Bilder von Stars und Sternchen aus, die irgendwie ähnlich aussehen. Für Jens Olesen, einem WDR-Moderator, ermittelt die Webseite zum Beispiel Tim Robbins, Rick Schroder oder David Duchovny.

Susanne Wieseler hingegen, ebenfalls WDR-Moderator, sieht angeblich Kristin Kreuk, Tracey Ulman, oder Jamie Lee Curtis ähnlich. Um nur einige zu nennen. Und ich? Man glaubt es nicht: Marlon Brando. Nicky Byrne. Abel Matutes. Leider kennt starsinyou.com vor allem amerikanische Stars und Sternchen. Keine deutschen. Es macht aber trotzdem Spaß, nach Doppelgängern zu suchen.

http://www.starsinyou.com

Auch die nächste Webseite sucht nach Ähnlichkeiten. Allerdings nach Ähnlichkeiten mit lästigen virtuellen Schädlingen, also Viren, Würmern und Trojanern. Davon geistern Zigtausende im Netz.

Doch nicht jeder Computerbenutzer hat einen aktuellen Virenschutz im Einsatz. Deshalb gibt es diesen Online-Virenscanner. Unter http://www.viruschief.com lassen sich einzelne Dateien auf Virenbefall untersuchen. Einfach Datei hoch laden – und die Ergebnisse abwarten.

Das Tolle: Viruschief benutzt Sage und Schreibe 13 führende Virenscanner, um die online eingeschickte Datei zu untersuchen. Das Ergebnis ist daher wirklich aussagekräftig und zuverlässig. Eine prima Möglichkeit, um auf Nummer Sicher zu gehen. Und: Kostenlos.

http://www.viruschief.com

Die dritte Webseite ist ein echter Noch-Geheimtipp für Musikfans. Wie wär’s mit etwas kostenloser Musik im MP3-Format, und das völlig legal? Das gibt es tatsächlich. Und zwar hier, unter http://www.we7.com. Ein neues Musikportal, das Musik gratis abgeben möchte. Refinanziert über Werbung, die vor den einzelnen Musiktiteln kommt:

Derzeit ist es nur ein kurzes Jingle. Später soll richtige Werbung zu hören sein, die man aber auch raus schneiden kann. Die Auswahl ist derzeit noch überschaubar, soll aber schnell wachsen. World, Blues, Rock, Jazz, Klassik – es ist schon für jeden Geschmack etwas dabei. Ein Klick, und man kann in die Musik rein hören. Was gefällt, lässt sich kostenlos herunterladen. Als MP3-Datei. Schöne Idee.

http://www.we7.com