Der Opera-Browser sucht normalerweise nur bei einer Handvoll Suchdiensten. Standardmäßig verwendet der finnische Browser die Google-Suchmaschine. Er lässt sich aber auch dazu überreden, bei anderen Diensten zu suchen. Etwa im Wörterbuch von dict.leo.org.

Hierzu einfach die Suchseite wie http://dict.leo.org aufrufen und anschließend mit der rechten (!) Maustaste in das Suchfeld der Webseite klicken. Dann im Kontextmenü den Befehl „Suche erstellen“ aufrufen und einen treffenden Namen sowie einen Buchstabenkürzel eingeben. Für das Wörterbuch von Leo bietet sich der Buchstabe „l“ an. Die Recherche nach Übersetzungen ist jetzt besonders simpel: Einfach im Adressfeld des Opera-Browser das Kürzel, gefolgt vom Suchbegriff eingeben. Für eine Übersetzung des Begriffs „verhandeln“ beispielsweise

l verhandeln

Opera wechselt sofort zum jeweiligen Suchdienst und zeigt die Ergebnisseite. Das funktioniert generell mit jedem beliebigen Suchdienst.