WLAN hat sich als Standard etabliert. Die meisten Organizer und selbst viele Handys sind heute mit dem drahtlosen Funkstandard ausgestattet, um jederzeit Kontakt mit den drahtlosen Funknetzwerken aufnehmen zu können. Notebooks sowieso.

WLAN ist heute überall, nicht zu nur zu Hause und im Büro. Wer unterwegs online gehen will, findet in Hotels, Cafés und auch auf vielen öffentlichen Plätzen genügend WLAN Hotspots. Über die öffentlichen WLAN-Stationen kann man dann online gehen, manchmal kostenlos, manchmal gegen Bezahlung.

Wo ist das nächste WLAN?

Wer sich häufig in verschiedene WLAN-Netze einklinkt, dem bieten aktuelle Betriebssysteme wie Windows oder Mac OS allerdings nur wenig Hilfe an. Es ist zwar möglich, die Zugangscodes für die verschiedenen WLAN-Netze im System zu hinterlegen, aber das Auswählen des jeweiligen Netzes und vor allem Verwaltung der WLAN-Konten ist mitunter mühsam und umständlich. Auch andere wichtige Informationen werden unterdrückt, etwa die aktuelle Sendestärke, die Art des WLAN-Netzes sowie aktuelle statistische Daten wie Datengeschwindigkeit oder welche Art von Verschlüsselung verlangt wird.

Im Internet gibt es deshalb WLAN-Tools, die mehr Informationen zeigen. Der kostenlos erhältliche WLAN Sniffer zum Beispiel ist ein praktisches Tool für alle, die viel unterwegs sind. Das Programm zeigt übersichtlich alle aktuell erreichbaren WLAN-Netze an und präsentiert übersicht auch gleich alle wichtigen Informationen. Ideal, um das jeweils beste WLAN-Netz auszuwählen, etwa das mit der besten Sendeleistung oder wo die bessere Verschlüsselung zum Einsatz kommt.

WLAN Manger von Lycos

Ziemlich nützlich auch der ebenfalls kostenlos erhältliche WLAN Manager von Lycos. Das Programm kennt über 50.000 öffentlich zugängliche Hotspots in aller Welt. Ideal für alle, die oft auf Reisen sind und dann nach einem günstigen öffentlichen WLAN-Netz suchen. Einfach den Standort in eingeben, und das Programm durchforstet die Datenbank. Es erscheinen genaue Angaben zu Standort, Art des Netzwerks sowie anfallende Kosten.

Das Kaufprogramm WLAN Expansion vereint einige solcher nützlichen WLAN-Programme unter einem Dach. Die 26 Euro teure Software bietet installiert eine komplette WLAN-Verwaltung auf dem Notebook und erlaubt so, das WLAN-Netzwerk komfortabel zu verwalten. Unterwegs hilft das Programm beim Auffinden eines WLAN-Hotspots, auch WLAN Expansion kennt über 50.000 Hotspots in aller Welt und macht das Einloggen dort besonders einfach und bequem.

WLAN Expansion optimiert das WLAN

Aber auch zu Hause oder im Büro leistet die Software wertvolle Hilfe. Sehr praktisch sind zum Beispiel die Assistenten, die beim optimalen Platzieren von WLAN-Sender und WLAN-Empfänger behilflich sind. Während Windows und Macintosh nur wenige Informationen über die Sendeleistung des WLAN-Routers liefern, informiert WLAN Expansion ausführlich über Art und Qualität der Verbindung. Die Software misst Sendeleistung und Datengeschwindigkeit und ermöglicht so, den optimalen Standort für den WLAN-Router zu ermitteln. Es werden eingebaute wie externe WLAN-Adapter von allen Herstellern unterstützt.

Wichtig und nützlich sind auch die angebotenen Hilfen zur Verschlüsselung des eigenen Netzwerks. Was normalerweise recht kompliziert ist, lässt sich mit WLAN Expansion recht komfortabel erledigen. Ob WPE oder WPA, die Software findet die passende Verschlüsselungstechnik. Außerdem hilft das Programm auch dabei, die Windows-Einstellungen so zu optimieren, dass das WLAN möglichst schnell arbeitet.

Auch Tipps und Tricks

Gut verständliche Tipps, wie sich Hackattacken abwehren und die eigenen Daten sichern lassen, runden das Ganze ab. Ein nützliches Tool für alle, die WLAN nutzen, aber nicht mehrere unterschiedliche Hilfsprogramme aus dem Netz laden wollen.

WLAN Expansion bei Amazon