Wer eine Datei aus dem Web lädt, sollte besondere Vorsicht walten lassen: Seriösen Quellen kann man in der Regel vertrauen, bei unbekannten Quellen untersucht man die geladene Datei aber besser unverzüglich auf eventuelle Viren, Würmer und Trojaner. Wer auf seinem PC keinen Virenschutz installiert hat, kann auch einen Online-Virenscanner benutzen.

Es gibt eine praktische Erweiterung für Internet Explorer, Firefox und Opera, die sich nahtlos in den jeweiligen Browser integriert und auf Knopfdruck die im Web angebotene Datei überprüft, und zwar, bevor(!) die eigentliche Datei auf den eigenen Rechner geladen wird.

Dazu das passende Plugin des „Dr. Web Antivirus Link Checker“ laden (es gibt drei verschiedene, für Internet Explorer, Firefox und Opera) und installieren. Nach einem Neustart des Browsers steht der Online-Virenscanner im Kontextmenü zur Verfügung. Dazu die aus dem Web zu ladende Datei mit der rechten Maustaste anklicken und im Kontextmenü „Scannen mit Dr. Web“ auswählen. Anschließend überprüft Dr. Web, ob der Link in Ordnung ist oder ob sich dahinter Schadprogramme verbergen. Sofern Dr. Webs Link Checker keine Beanstandung meldet („Clean“), kann man die Datei oder das Dokument wie üblich herunterladen. Eine praktische Erfindung.

Online-Virenscanner für verschiedene Browser (engl.)

http://www.springhin.de/virenscanner